Gefühle lesen

© Spektrum Akademischer Verlag
Text von: redaktion

Emotionen - wir können sie benutzen, ihnen ausgeliefert sein und sie auch unterdrücken - vorbei kommen wir an ihnen nicht.

Ebenso wenig wie an Paul Ekmans Buch „Gefühle lesen“, denn wenn wir verstehen, woher unsere Gefühle kommen und wie sie sich in unserem Gesicht und in dem unserer Mitmenschen manifestieren, verstehen wir mehr von uns und unserer Umwelt. Und das ist immer ein Vorteil.

Paul Ekman stellt dem Leser die Welt der Emotionen durch den Filter seiner jahrelangen Erfahrung vor und man kann sich kaum einen besseren Führer durch das scheinbare Wirrwar der oft unkontrollierbaren Gefühle vorstellen: Mit viel Einfühlungsvermögen, einfachen Beispielen und klaren Beschreibungen nimmt er uns mit auf eine Reise um die Welt und durch uns hindurch.

Insgesamt neun Kapitel zu Themen wie die Emotionsunterschiede in den Kulturen, die Ursachen und Steuerung der Emotionen, die Grundlagen des emotionalen Verhaltens bis hin zu den einzelnen Gefühlskategorien wie Ärger und Zorn, Trauer und Verzweiflung, Überraschung und Angst, Ekel und Verachtung sowie positive Emotionen und einer Zusammenfassung bis hin zu einem Test für das Lesen von Gesichtern –- die Tour d‘ Emotions ist gelungen und vermittelt für Interessierte und bereits Informierte einen Gesamtüberblick über das oft stiefmütterlich behandelte Gebiet der Emotionen.

Das Buch „Gefühle lesen – Wie Sie Emotionen erkennen und richtig interpretieren“ von Paul Ekman und Susanne Kuhlmann-Krieg ist beim Spektrum Akademischer Verlag erschienen und kostet 14,95 Euro.