Gefangen in Afrika – Lesung und Menu

©uplash_pixabay
Text von:

Am 11.05.2017 erwarten die Gäste des Planea Basic zwei ganz besonderer Gäste. Die bekannte Bestsellerautorin Hera Lind ist zu Besuch und rezitiert aus ihrem Roman „Gefangen in Afrika“. Der auf einer wahren Gegebenheit beruhende „Spiegel“-Besteller erzählt die bewegende Lebensgeschichte von der Göttingerin Gerda Bruns, die als zweiter Gast an dem Abend vor Ort ist und für Gespräche zur Verfügung steht.

Der Lebensweg der Protagonistin ist von Beginn an steinig und von psychischer und physischer Gewalt, harter Arbeit und Entbehrung bestimmt. Ihre Kindheit während der Nachkriegszeit prägt Gerti Bruns, die kaum Chancen auf Bildung hat. Mit dreizehn flieht sie aus ihrem Elternhaus, wird jedoch als unbezahltes Dienstmädchen wieder ausgenutzt. Eine erneute Flucht führt sie scheinbar ins Paradies: Der gut aussehende Leo Wolf bietet ihr endlich ein Leben in Sicherheit und Wohlstand. Doch dann geht Leo ins politisch brisante Südwestafrika, wo Apartheid herrscht und Bürgerkrieg droht. Und er gibt keine Ruhe, bis Gerti endlich bereit ist, ihm mit den beiden Söhnen zu folgen. Neben den politischen Unruhen und den daraus resultierenden Gefahren für die Familie sieht sich Gerti Bruns mit dem finanziellen Bankrott ihres Mannes durch wirtschaftlich gescheiterte Projekte konfrontiert. Sie entscheidet sich endgültig für die Flucht aus Afrika als sie zu allem Überfluss von der Zweitfamilie ihres Mannes erfährt. Mit Hilfe von Freunden gelingt ihr und ihren Kindern der Weg zurück nach Deutschland. Von dort beginnt ihr Kampf ums Überleben von neuem, diesmal erfährt sie jedoch auch Unterstützung durch ihre Eltern. Nach Jahren der Ungewissheit, Enttäuschungen und Angst findet sie schlussendlich ihr Glück mit Jürgen.

Um ihr bewegtes Leben und den harten Weg zu ihrem heutigen Glück endgültig abschließen zu können schrieb Gerda Bruns ihre Lebensgeschichte nieder. Ihr Ehemann Jürgen schickte das Manuskript an Hera Lind weiter, die sich dazu entschied die Geschichte zu einem Roman zu verfassen. Hera Lind studierte Germanistik, Musik und Theologie und war Sängerin, bevor sie mit ihren zahlreichen Romanen von „Die Champagner-Diät“ und „Verwechseljahre“ bis „Eine Handvoll Heldinnen“ sensationellen Erfolg hatte. Auch mit ihren Tatsachenromanen „Der Mann, der wirklich liebte“, „Die Frau, die zu sehr liebte“ und „Kuckucksnest“ eroberte sie die SPIEGELBestsellerliste.

Für die kulinarische Begleitung sorgt die Küche unter Leitung des Küchenchefs Torben Glaser.

Reservierungen über Vanessa Kränzel unter 0551 9001-400 oder per E-Mail an Vanessa.Kraenzel@freizeit-in.de