Geballte Kompetenz

Text von: redaktion

Der IT InnovationsCluster Göttingen/Südniedersachsen vernetzt die Region seit einem Jahr – und startet jetzt ein Kontakt-Portal.

Anfang dieses Jahres stellten die 13 Gründungsmitglieder des IT InnovationsClusters Göttingen/Südniedersachsen gemeinsam die Ziele ihres im August 2010 gegründeten Branchenzusammenschlusses vor. Und legten dabei die Messlatte hoch – Bestandsaufnahme nach einem Jahr operativer Arbeit.

Der IT InnovationsCluster Göttingen/Südniedersachsen (IT Gö) ist angetreten, für Transparenz und Übersichtlichkeit im Markt der regional ansässigen IT-Unternehmen und deren Dienstleistungen zu sorgen. Bei – laut IHK – 475 registrierten Branchenbetrieben im Jahr 2010 sowohl für die Mitglieder als auch für potenzielle Kunden ein sinnvolles Ziel.

Zentrale Kontaktstelle

Die Webseite des Clusters (www.it-in-goe.de) setzt mit kompakten Informationen genau hier an. „Seit Ende November dient die Cluster-Webpräsenz nicht mehr nur der Selbstdarstellung. Sie hat sich zur zentralen Kontaktstelle für IT-Anfragen weiterentwickelt“, erklärt Clustersprecher und Marketingleiter der Sycor GmbH Sven Frenzel.

Über ein Kontaktformular können Unternehmen Anfragen an das Cluster stellen. Diese werden aus dem Cluster mit einer Auflistung der Firmen beantwortet, die allein oder im Verbund mit anderen das notwendige Know-how für eine professionelle Lösung haben. „Das nachfragende Unternehmen kann auf dieser Basis selbst entscheiden, mit welchem Dienstleister es Kontakt aufnehmen will“, ergänzt Frenzel.

Innovative Angebote

An diesem – intern ‚Gate‘ genannten – Projekt ließe sich, so Clustermanager Klaus Richter, die Realisierung eines wichtigen Zieles des Clusters ablesen: „Wir wollen innovative Angebote für den regionalen Mittelstand hervorbringen. Mit dieser bisher einzigartigen Möglichkeit, IT-Anfragen bei einem Cluster zu platzieren, ist das gelungen. Außerdem fördert ‚Gate‘ die Kooperation der Mitglieder.“

Gefördert werden die Kooperation und der stetige Informationsaustausch im Cluster durch Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen und die vierteljährlich stattfindenden Mitglieder-Treffen. „Im direkten Kontakt entstehen die werthaltigen Ideen für neue Services und Produkte für Kunden, aber auch Synergie- Effekte für Mitglieder“, unterstreicht Klaus Richter. „Um dem Problem des stärker werdenden Fachkräftemangels zu begegnen, arbeiten wir zurzeit an gemeinsamen Kommunikationskonzepten und einer innovativen Lösung zum Bewerbermanagement, die alle Mitglieder nutzen können.“

Veranstaltung in 2012

In Planung ist auch die zweite Veranstaltung der Reihe ‚IT Trend- und InnovationsForum‘, die am 9. Februar 2012 im Sartorius College in Göttingen stattfinden wird.

Der IT InnovationsCluster Göttingen/Südniedersachsen ist das Forum der regionalen Informations- und Kommunikationsbranche. Hier werden Ideen geboren und Projekte initiiert, die sowohl die weitere Entwicklung der IT-Branche in der Region Göttingen fördern als auch in Konsequenz innovative Angebote für den regionalen Mittelstand hervorbringen. Als Public-Private-Partnership-Projekt (PPP) wird IT Gö zu jeweils rund einem Drittel durch das Land Niedersachsen mit Mitteln der EU, vom Projektträger GWG sowie den Unternehmen finanziert.