Galerie Nottbohm unterstützt Erhalt des Karzers

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Göttinger Galerie Nottbohm ließ durch den amerikanischen Künstler Leslie G. Hunt eine Grafik mit Motiven der Uni Göttingen entwerfen und drucken. Zehn Prozent des Verkaufserlöses spendet die Galerie zum Erhalt des Karzers.

Die Göttinger Galerie Nottbohm ließ durch den amerikanischen Künstler Leslie G. Hunt eine Grafik mit Motiven der Georg-August-Universität Göttingen entwerfen und drucken. Zehn Prozent des Verkaufserlöses der limitierten Auflage spendet die Galerie der Universität zum Erhalt des Karzers. Den Erstdruck erhielt die Universität, die die Grafik an den Wissenschaftler Jens Frahm überreichte. Dieser hatte mit einer großzügigen Spende die Restaurierung eines ganzen Karzerraumes übernommen. Frahm stellt die Grafik der Universität als Dauerleihgabe zur Verfügung.

Das Motivblatt Georg-August-Universität Göttingen wurde in limitierter und handsignierter Auflage von 250 Stück auf Büttenpapier gedruckt und ist ausschließlich in der Galerie Nottbohm zum Preis von 195 Euro erhältlich.

Leslie G. Hunt, geboren 1964 in Temple (Texas, USA), hat durch seine Farbradierungen, Bilder, Objekte und Schmuck-Gestaltungen in den vergangenen Jahren internationale Aufmerksamkeit erlangt. Der in Frankfurt/Main lebende Künstler hat sich für seine Göttingen-Grafik von den Gebäuden und Wahrzeichen der Universitätsstadt Göttingen inspirieren lassen.

Der Karzer

Hinter der Fassade des Aulagebäudes am Wilhelmsplatz befindet sich ein einzigartiges Stück Göttinger Universitätsgeschichte: der Karzer. Von 1837 bis 1933 verbüßten hier Studenten ihre Strafen für Missetaten wie ständiger Unfleiß oder öffentliche Trinkgelage. In den acht Zellen haben sich die „Insassen“ mit Zeichnungen und Inschriften verewigt, die bis heute einen lebendigen Eindruck vom damaligen Studentenleben vermitteln. Im Jahr 2007 wurden die Karzerräume restauriert und die Zeichnungen, Inschriften und Gemälde gesichert. Spenden zahlreicher Bürger im Rahmen der Aktion „DER KARZER – 400 m2 TRADITION“ haben diese aufwändigen Arbeiten ermöglicht.

Galerie & Kunsthaus Nottbohm

Kurze Geismarstraße 31

37073 Göttingen

Telefon 0551/57456