Führungswechsel in der Göttinger Arbeitsagentur

Text von: redaktion

Marianne Gersdorf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Göttingen, verlässt Göttingen. Sie wird zum 01. Februar 2006 die Leitung der Agentur für Arbeit Hannover übernehmen. Gersdorf war seit Oktober des Jahres 2000 in Göttingen tätig.

Marianne Gersdorf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Göttingen, verlässt Göttingen. Sie wird zum 01. Februar 2006 die Leitung der Agentur für Arbeit Hannover übernehmen.

Gersdorf war seit Oktober des Jahres 2000 in Göttingen tätig. In ihre Zeit fiel die Umsetzung der Gesetze „Hartz I bis IV“, also die Neuausrichtung der Arbeitsmarktpolitik, die Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe samt Bildung der Sozialagentur im Landkreis im Northeim und die Reform der Arbeitsagentur selbst. „Es war eine äußerst bewegte Zeit, auf die ich sehr gern zurückblicken werde“, so Gersdorf. „Ich freue mich aber auch auf die neue Herausforderung, die Agentur für Arbeit in meiner Heimatstadt zu leiten.“

Die Göttinger Agentur für Arbeit wird ab Mitte Februar vorübergehend für ein halbes Jahr von Michael Schmidt geleitet werden, der zurzeit in der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen tätig ist.