Frühlingsfest auf Schloss Berlepsch

© Jacobs
Text von:

Schloss Berlepsch startet in die neue Saison: Das mittelalterliche Berlepscher Frühlingsfest erweckt am Samstag, 17. März, und Sonntag, 18. März, das 'Schönste Schloss Hessens'. Es ist auch Vorbote für die weitere touristische Erschließung.

Noch im Dezember 2012 krönten die hr-Zuschauer Schloss Berlepsch zum ‚Schönsten Schloss Hessens‘. Fabian von Berlepsch will auch 2012 den zügigen Rhythmus für den touristischen Ausbau halten: „Mit dieser Auszeichnung wollen wir unseren Weg zur überregionalen Dimension fortsetzen und damit zu den Botschaftern der Werra-Leine-Region heranwachsen.“ Die Region sei wunderschön, hoch interessant und sehr vielseitig, sagt von Berlepsch, „doch zu wenige wissen das in Deutschland und dem Ausland!“. Schloss Berlepsch wolle in diesem Jahr seine kulturellen Veranstaltungen ausbauen und ein Angebot für Kinder entwickeln.

Frühlingsfest-Programm

Am kommenden Wochenende 17./18. März beginnt die Saison mit dem alljährlichen mittelalterlichen Frühlingsfest. Unter dem Motto ‚Die Erde wird beben‘ wurde das bisher aufwendigste Volksfest auf dem Schloss vorbereitet. „Sogar die Streuner, eine bekannte Musikgruppe der Mittelalterszene, werden zugegen sein und den Markt am Samstag und Sonntag in Stimmung versetzten“, berichtet von Berlepsch. Eine Wikingerschlacht wird die Kinder zum Kampf einladen, um Schloss Berlepsch gegen die Eindringlinge zu verteidigen. Es werden sich Ritter zu Pferd auf der höchsten Wiese des Berlepscher Landes beim Tjost messen und dabei versuchen sich mit Lanzen von den Pferden zu stoßen. Auch Greifvogelschauen werden im Schlosspark geboten.

Am Samstag lehrt der Küchenmeister traditionelle Techniken der Haltbarmachung des Mittelalters. Ein ‚Feuerspektakulum‘ schließt den Tag ab. Neben einem Mittelaltermarkt mit 40 Ständen und Handwerkern wird es eine Neuigkeit aus der Vorratsammer des Grafen Berlepsch geben: Lachs frisch und direkt aus dem Räucherschrank gegart. Eine Schlossführung macht auch einen Blick in das Familienmuseum möglich, das bald offiziell eröffnet werden soll.

Die Eintrittspreise liegen bei 6 Talern für Erwachsene, 3 Talern für Kinder und 12 Talern für Familien (bis 2 Erwachsene). Gebühren für den Parkplatz betragen 1 Taler, der zusätzliche Eintritt für die Schlossführung 5 Euro.