Fruchthof Northeim vergrößert Unternehmensfamilie

© Wolfgang Beisert
Text von: redaktion

Unter Mehrheitsbeteiligung von Fruchthof Northeim entstand nach drei Monaten Insolvenz bei Suhr Fruchthandel (Braunschweig) im Rahmen einer übertragenen Sanierung die neu gegründete Suhr Fruchthandel GmbH & Co. KG.

„Wir sind beide Familienunternehmen, und mit Peter Suhr verbindet mich eine langjährige persönliche Freundschaft. Jetzt ist die Unternehmensfamilie größer geworden“, betonte Lutz Hasenbeck.

Die Arbeitsplätze der Stamm-Belegschaft von Suhr wurden damit erhalten und das Dienstleistungsangebot im Bereich Obst, Gemüse und conveniente Gastro-Produkte durch breitere Lieferantenbasis ausgebaut.

Der Inhaber und Seniorchef vom Fruchthof Northeim sicherte die volle Unterstützung und den Know-how-Transfer für die künftige Geschäftsentwicklung zu, denn das Fruchthandelsgeschäft ist immer sehr persönlich: „Hinter jeder Zahl steht ein Mensch“.

Die Suhr’s Fruchtimport GmbH wurde durch Peter Steuerwald vom Büro „Hausherr, Steuerwald und Wahren“ als Insolvenzverwalter betreut. Er betonte: „Der Suhr Betrieb in Braunschweig ist im Kern gesund“.

Suhr Fruchthandel Geschäftsleiter Karsten Streblow hebt die Synergien des Unternehmens mit dem Partner hervor: „Nun können wir unseren Kunden in der Metropolregion ein umfangreicheres Angebot an Produkten und Dienstleistungen, insbesondere in der Gastronomie anbieten“.