Freudiges Wiedersehen bei KWS: Ehemalige Mitarbeiter kehren an ihre frühere Wirkungsstätte zurück

© KWS SAAT AG
Text von: redaktion

Auf Einladung ihres früheren Arbeitgebers trafen sich mehr als 130 KWS Ruheständler in der Zentrale in Einbeck. Im Forum der KWS SAAT AG verlebten die ehemaligen Mitarbeiter nicht nur eine gesellige Zeit, sie erhielten auch Einblicke in die aktuelle Entwicklung des dynamisch wachsenden Unternehmens.

Das von Personalabteilung und Betriebsrat organisierte Treffen der Ehemaligen in Einbeck ist eine beliebte Tradition. Alle drei bis vier Jahre lädt KWS die in Ruhestand gegangenen Kolleginnen und Kollegen ein, für einen halben Tag an ihre frühere Wirkungsstätte zurückzukehren. „Unsere Mitarbeiter – ganz gleich, ob sie ihre Energie noch aktiv in das Unternehmen einbringen oder ob sie ihren wohlverdienten Ruhestand genießen – haben einen sehr hohen Stellenwert für KWS“, betont Vorstandssprecher Philip von dem Bussche und ergänzt: „Schließlich haben unsere früheren Kollegen mit ihrer Arbeit den Grundstein für den heutigen Erfolg des Unternehmens gelegt.“

Aufsichtsratsvorsitzende Andreas J. Büchting freute sich ebenfalls über die vielen bekannten Gesichter. „Die hohe Teilnahmequote an dieser Veranstaltung zeigt die enge Verbundenheit zu KWS“, so Andreas Büchting während der Begrüßung. Neben jeder Menge Informationen rund um die geschäftliche Entwicklung sowie die Veränderungen der zurückliegenden Jahre erhielten die Gäste an diesem Tag auch Einblicke in internationale Investitionsprojekte. Bei einem Rundgang über das Firmengelände konnten sich alle im Anschluss ein gutes Bild von den zahlreichen Neuerungen am Standort Einbeck machen. Der Austausch mit den früheren Kolleginnen und Kollegen wurde beim gemeinsamen Abendessen fortgeführt.