Freizeit In ist Top-Sponsor des Final-Fours 2010

Text von: redaktion

Damit setzt das Freizeit In, das Tagungs- und Eventhotel, die feste Partnerschaft mit den Göttinger Basketballern fort. Ulrich Frank, Gesellschafter der starting five GmbH, erhofft sich dadurch Signalwirkung für weitere potentielle Final-Four-Sponsoren.

„Das Freizeit In, als unserer langjähriger Partner, ist der erste Top-Sponsor für das EuroChallenge-Final-Four hier in Göttingen. Für das Engagement bedanken wir uns sehr und sind guter Dinge, dass wir drei weitere Top-Sponsoren für dieses absolute Top-Event finden können“, zeigt sich Frank erfreut über die Unterstützung aus der Region.

Für die Vermarktung des Finalturniers der EuroChallenge sollen nach Möglichkeit vier Unternehmen als Top-Partner gewonnen werden, die sich beim Final-Four werblich auf der großen europäischen Basketballbühne präsentieren können.

„Durch unsere langjährige Partnerschaft sind wir eng am Thema Basketball. Das Final-Four in Göttingen zu haben, ist natürlich etwas ganz besonderes. Große sportliche Nummern brauchen auch immer starke Partner. Wir wollen die BG Göttingen bei der Ausrichtung des Final-Fours unterstützen, insbesondere bei Übernachtungen und dem Catering“, betont Olaf Feuerstein, Geschäftsführer des Hotel Freizeit In.

Feuerstein weiter: „Wir sind ein Haus mit sportlichem Anstrich. Das Thema Basketball dauerhaft zu begleiten ist für uns sehr interessant. Das Preisgefüge bei der BG Göttingen ist leistbar, ich denke daher, dass es möglich ist drei weitere Top-Sponsoren zu finden.“

Als Sponsoringpartner der „EuroChallenge Final Four 2010“ konnte die Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG aus Kreuztal-Krombach gewonnen werden. Franz-J. Weihrauch, Pressesprecher der Krombacher Brauerei: „Wir drücken den Basketballern von Göttingen für das Final Four alle Daumen.“

Der Vertragsabschluss ermöglicht Krombacher umfangreiche Werbemaßnahmen bei den Spielen sowie den Ausschank des kompletten Krombacher-Sortiments bei allen Veranstaltungen in der Lokhalle an diesem Wochenende.

Das Final-Four wird vom 30. April bis zum 2. Mai in der Göttinger Lokhalle ausgetragen.