Freizeit In investiert 1,5 Millionen Euro

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Zum 30-jährigen Jubiläum der Hotel Freizeit In GmbH haben die geschäftsführenden Gesellschafter Jörg Trilling und Olaf Feuerstein in eine der größten Einzelrenovierungsmaßnahmen investiert.

Vierzig Hotelzimmer wurden komplett entkernt und vollkommen neu eingerichtet. Durch den Rückbau der Balkone erhielten fast die Hälfte der Zimmer sechs Quadratmeter mehr Wohnfläche und konnten so in Doppelzimmer mit einem größeren Bad umgewandelt werden.

Die neuen Comfort-Neo Zimmer zeichnen sich durch sehr modernes Interieur aus, welches in den warmen Tönen braun, beige, rot und anderen Naturfarben strahlt. Besondere Merkmale sind weiterhin die neuen, großen Panoramafenster, neueste Flat-Screen TV Technik, übergroße Duschkabinen mit durchschnittlich 1,2 Quadratmeter sowie einer großen Glas-Motiv Bildwand im Bad. Nach dieser aufwändigen Renovierung verfügt das Freizeit In über insgesamt 446 Betten in 212 Zimmer und Suiten.

Zusätzlich wurden alle sieben Hotelflure mit den Hamburger Innenarchitekten cm Design, Katrin Matthiesen, neu gestaltet. Auf fast 750 m Länge wurde neuer Teppich ausgelegt, Beleuchtung und Wände komplett modernisiert. Die Etagen werden nun durch verschiedene Blumenmotive wie Gänseblume, Mohn, Lavendel und Hibiskus farblich geprägt.

Mit einer Investitionssumme von 1,5 Millionen Euro und einer Umbauzeit von 11 Wochen bei laufendem Geschäftsbetrieb sorgten 27 beteiligte Firmen, von denen 16 aus der Region Göttingen kamen, für eine perfekte Einhaltung des Terminplans. Die beiden Geschäftsführer Olaf Feuerstein und Jörg Trilling planen bereits weitere Renovierungsschritte im nächsten Jahr.