Forschungsprojekt zur Geschichte des Frauenstifts Gandersheim

Text von: redaktion

Mit der Geschichte des Frauenstifts Gandersheim befasst sich ein Team von drei Göttinger Nachwuchswissenschaftlern. In einem interdisziplinär und epochenübergreifend angelegten Forschungsprojekt werden sie frühere archäologische Funde auswerten.

Mit der Geschichte des Frauenstifts Gandersheim befasst sich ein Team von drei Göttinger Nachwuchswissenschaftlern. In einem interdisziplinär und epochenübergreifend angelegten Forschungsprojekt werden sie frühere archäologische Funde auswerten und sich in weiteren historischen Untersuchungen mit dem bedeutenden Kirchenschatz des Stifts beschäftigen.

Geleitet wird das zweijährige Vorhaben an der Georg-August-Universität von Prof. Dr. Hedwig Röckelein, die am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte lehrt und forscht.

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur fördert die Ende vergangenen Jahres begonnenen Arbeiten mit rund 226.000 Euro.