Flexibel arbeiten mit Stil

© Alciro Theodoro da Silva
Text von: Marisa Müller

Die Arbeitswelt verändert sich stetig, doch noch nie war der Wandel so sichtbar wie heute. In den letzten zwanzig Jahren wurden flexible Arbeitszeiten zur Norm, Halbtagsstellen alltäglich und Schlagworte wie Meeting, Brainstorming und Workflow sind vor allem aus dem Kreativbereich nicht mehr wegzudenken.

Bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes gehen viele Unternehmen neue Wege. Schreibtische – klar, auf die kann aktuell noch niemand verzichten. Doch in vielen Büros ist heute dank Workstations, Sofas mit integrierten Anschlüssen für mobile Geräte oder intelligenten Raumteilern flexibles Arbeiten möglich. Veränderungen im Design, ein Tapetenwechsel, helfen hin und wieder, sich neu zu sortieren.

Auch faktor hat einen neuen Look. Trendy, stylish, flexibel und gemütlich sind sie, die Möbel vom Helten Design Depot. In den neuen Räumlichkeiten in der Berliner Straße 10, in denen faktor seit Anfang des Jahres seine kreativen Ideen ausbrütet, musste dringend etwas passieren. Zu wenige Sitzgelegenheiten waren – vor allem nach der Erweiterung des Teams – vorhanden, wenn alle zusammenkamen. Einen Rückzugsort gab es nicht. „Wir wollten einen Einrichtungsstil, der der kontinuierlichen Entwicklung des faktor-Magazins standhalten kann. So können Elemente der Einrichtung zu jedem gewünschten Zeitpunkt ergänzt und umstrukturiert werden“, erklärt Geschäftsführer Torsten Helten das Konzept. Im neuen Lounge-Bereich kann in Ruhe redigiert und diskutiert werden. Der große Konferenztisch im selben Raum bietet nun Platz für das gesamte faktor-Team. Dank des kokonartigen Designs der Sofa-Elemente, die Geräusche ringsumher ausblenden, bietet der Besprechungsraum gleich zwei neue Bereiche an einem Ort und die Möglichkeit, diese auch gleichzeitig zu nutzen.

Gute Laune kommt dabei durch das bunte Farbkonzept automatisch auf. Kräftige Akzente in Grün und Rot dominieren jetzt das Bild. Auch die Büros der Redaktion und im Vertrieb wurden um neue Tische und USM-Regalsysteme von Helten erweitert – funktional und ausgestattet für noch anstehende technische Anforderungen.

„Bei unseren Einrichtungsvorschlägen gehen wir ganz individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden ein. Räume mit hochwertigen, langlebigen Produkten so einzurichten, dass es den Herausforderungen von heute und in Zukunft standhält, ist unsere Leidenschaft“, so der Design-Experte. In der großen Ausstellung auf der Göttinger Siekhöhe zeigt Helten übrigens die aktuellen Wohntrends, Klassiker des Möbeldesigns und Neuheiten.

Beim faktor sind die gemütlichen Sofas aus dem Arbeitsalltag bereits schon heute nicht mehr wegzudenken. „Kreativität und Power – in dieser Atmosphäre startet das faktor-Team gemeinsam dynamisch in das Jahr 2015″, sagt Chefredakteurin Elena Schrader überzeugt und freut sich schon jetzt auf die kommenden Ausgaben.