Filmabend: ‚Die stille Revolution‘

©Alciro Theodoro da Silva
Text von: faktor

Am 30. Mai von 17 Uhr bis 20 Uhr läuft im Lumière 'Die stille Revolution'.

Am 30. Mai präsentierten Marco Böhme, Max von Düring und Rainer Holler den Dokumentarfilm ‚Die stille Revolution‘ im Lumière. Der Film setzt sich mit dem radikalen Kulturwandel in der Arbeitswelt auseinander und zeigt diese Entwicklung am Beispiel des Unternehmens Upstalsboom.

Nach dem 90-minütigen Film gab es für die rund 100 Teilnehmer noch die Gelegenheit, sich in einer Diskussionsrunde mit spannenden Gästen zum Thema Kulturwandel auszutauschen:

  • Gerald Hüther: Neurobiologe/Lernforscher, Akademie für Potentialentfaltung
  • Van Bo Le-Mentzel: Film-Protagonist, Architekt
  • Carsten Helms: Film-Protagonist, Upstalsboomer

Der Erlös des Abends ging an die Akademie für Potentialentfaltung, die von Gerald Hüther initiiert wurde, gespendet.