Faramondo für alle!

© Int. Händel-Festspiele Göttingen GmbH
Text von: redaktion

Gespannt warteten die Göttinger Festspielfreunde auf eine Information, die man sowohl im Magazin als auch auf der Webseite der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen bislang vergeblich suchte: den Ort des beliebten Opern-Public Viewings 2014. Doch nun ist es offiziell: Auch am 8. Juni 2014 öffnet die Lokhalle wieder für die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen und ihren Kooperationspartner NDR Kultur ihre Tore.

Mehr als tausend Zuschauer können so wieder in ungezwungener Atmosphäre und bei freiem Eintritt einen Mitschnitt der Opernproduktion Faramondo auf Großleinwand verfolgen.

„Ich bin sehr froh, dass wir dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit NDR Kultur und der großzügigen Unterstützung unserer Förderer – der NDR Musikförderung, des Landes Niedersachsen und der Göttinger milde Stiftung – mit dieser wunderbaren Veranstaltung die Festspieloper allen Göttingerinnen und Göttingern zugänglich und auch außerhalb des Theatersaals erlebbar machen können“, so Tobias Wolff, Geschäftsführender Intendant der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen.

Die Aufnahmen des Public Viewings stammen von der Opernpremiere, die von NDR Kultur am 31. Mai 2014 live übertragen wird. Die NDR Kultur Moderatorin Petra Rieß spricht mit Künstlern der Festspieloper über ihre Arbeit und die Festspiele. Für das leibliche Wohl vor Ort ist ebenfalls gesorgt. Wer möchte, kann sich aber wie im Vorjahr einen Picknickkorb mitbringen.