Familienunternehmer mit Herzblut wird 50

© Otto Bock HealthCare
Text von: redaktion

Hans Georg Näder, Geschäftsführender Gesellschafter der Otto Bock Firmengruppe, feiert am Sonntag. 4. September 2011, seinen 50. Geburtstag.

Mit 28 Jahren übernahm Hans Georg Näder die Unternehmensführung von seinem Vater Max Näder. Heute trägt er die Verantwortung für über 5.000 Mitarbeiter in 44 Ländern, die in 2011 einen Umsatz von ca. 700 Mio Euro erwirtschaften.

Die soeben verabschiedete Planung 2020 der Otto Bock HealthCare GmbH sieht ein Wachstum auf über 1,3 Milliarden Euro vor, bei erheblichem Mitarbeiterzuwachs und Investitionen auch an den deutschen Standorten Duderstadt, Göttingen, Berlin und Königsee/Thüringen.

Rechtzeitig zum 50. Geburtstag präsentiert Näder die New Brand der Otto Bock HealthCare wegweisend in die Zukunft. Mit weltklasse Innovationen wie dem Genium-Beinprothesensystem und der Michelangelo-Hand untermauert Otto Bock seinen Ruf als Apple der Orthopädietechnik.

Neben der Otto BockHealthCare, der geplanten Erweiterung der Büroflächen am Standort Duderstadt und dem Neubau in Wien sind auch die Otto Bock Kunststoff, Technogel sowie der IT DienstleisterSycor auf Wachstumskurs.

Näder führt sein Unternehmen als Team-Chef, umgeben von einem hervorragenden Management-Team in der Geschäftsführung wie in den Regionen und den jeweiligen Ländern.

200 Tage im Jahr ist er der Welt unterwegs. Zuhause in der Welt, Heimathafen Duderstadt/Eichsfeld, Niedersachsen, sein Credo.

Seine Zukunftspläne umfassen die Etablierung des Studiengangs Orthobionik am Wissenschaftsstandort Göttingen, den Masterplan für Stadtentwicklung Duderstadt 2020, das Max-Näder-Haus sowie zusammen mit seinem Freund Peter Maffay das Projekt Schutzräume für Kinder in Duderstadt.

In der Hauptstadt Berlin engagiert sich Näder nicht nur im Otto Bock Science Center für Medizintechnik (300.000 Besucher seit Eröffnung im Juni 2009), sondern auch in der Entwicklung der Bötzow-Brauerei am Prenzlauer Berg sowie der Arbeit der Otto Bock Stiftung.

Soziale Ader, Engagement als Bürgerunternehmer, mit beiden Füßen geerdet, sind Vertrauen und Verlässlichkeit sowie der faktor Mensch Basis für Näders Erfolg.

Der Kunstsammler, Freund französischer Lebensart und begeisterte Hochseesegler entspannt sich gern bei Zeitungslektüre, einem guten Rotwein, einer Zigarre sowie seinem Lieblingsgericht Spaghetti Aglio Olio auf seinem Segelboot Pink Gin unter Segeln auf den Meeren dieser Welt.

Näders einziger Geburtstagswunsch ist Gesundheit – neben dem Respekt vor der Schöpfung das höchste Gut. Er begeht seinen Geburtstag in seiner Heimatstadt Duderstadt, die ihm am 3. September 2011 die Ehrenbürgerwürde im historischen Rathaus in Anwesenheit des Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister verleiht.

Der Honorarprofessor an der PFH Private Hochschule Göttingen wurde in 2003 zum Entrepreneur of the Year gewählt und erhielt 2005 den Niedersächsischen Staatspreis vom damaligen Ministerpräsidenten Christian Wulff.