faktor vernetzt….

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Unter dem Motto faktor vernetzt bringt das Magazin seit fünf Jahren Menschen und Ideen in der Region zusammen.

Unter dem Motto ,faktor vernetzt‘ bringt das Entscheider-Magazin seit fünf Jahren Menschen und Ideen in der Region Südniedersachsen zusammen.

„Über das Magazin hinaus gibt es auf unseren Netzwerk-Plattformen vielfältige Möglichkeiten, miteinander in Kontakt zu treten und Geschäfte abzuschließen“, erklärt faktor-Herausgeber Marco Böhme.

Netzwerk-Plattformen

Neben der faktor-Business-Lounge, die bisher bei elf Veranstaltungen mit Top-Rednern wie Fußballtrainer Mirko Slomka und Manager Utz Claassen über 1.600 Teilnehmer zählte, gehört die Entscheider-Messe, die alle zwei Jahre stattfindet, entscheidend zum ,faktor vernetzt‘-Konzept.

Zu diesem Konzept gehört neben dem Magazin und den Events auch faktor-Online. Unter www.faktor-Magazin.de können sich Interessierte tagesaktuell über die regionale Wirtschaft informieren und dort z. B. Bildergalerien der wichtigsten Veranstaltungen finden.

Der wöchentliche Newsletter faktor-Woche fasst alle relevanten Informationen zusammen und bereitet diese zeitgemäß auf. Außerdem bietet der Internetauftritt die Möglichkeit, das faktor-Magazin virtuell zu durchblättern.

Engagement

Ein weiterer wichtiger Baustein im ,faktor vernetzt‘-Konzept ist das Engagement. „Als Partner im regionalen Netzwerk bieten wir eine Plattform für Ideen anderer und engagieren uns selbst“, sagt Marco Böhme.

Zu diesen Ideen zählt die Filmstadt-Initiative, die faktor im Winter 2009 mit eigener Berichterstattung und einer faktor-Business-Lounge mit Marek Erhardt, dem Enkel von Filmstar und Göttingen-Fan Heinz Erhardt, gestartet hat. Engagierte Unterstützung gibt es seit Beginn von Göttingens Oberbürgermeister Wolfgang Meyer als Schirmherr und von Göttingens Tourismus-Chefin Angelika Daamen.

Im Mittelpunkt der Filmstadt-Initiative steht der Göttingen-Krimi ,Der Tote Koch‘ der Produktionsfirma HarderFilm. Regisseur Oliver Clark, Marketingexperte Daniel Bernhard und Schauspielerin Brit Hennig haben sich unter HarderFilm zusammengetan, um mit Unterstützung von Medienpartner faktor und dem regionalen Netzwerk den Göttingen-Krimi im Herbst 2011 auf den deutschen Markt zu bringen. Das Interesse am Film ist groß – so fördert das Kulturamt der Stadt um Leiter Hilmar Beck den Film vorab mit 2.000 Euro für das Drehbuch.

faktor gehört außerdem neben Bornemann/Werbung zu den Initiatoren des Händel-Clubs, um die renommierten Festspiele auf ein breiteres finanzielles Fundament zu stellen.

Engagiert ist faktor neben Partnern aus der Wirtschaft, wie die Kanzlei SBZW, auch beim Velo-Sport-Charity-Radteam, das jährlich nach dem Jedermannrennen Tour d‘ Energie im Frühjahr für den guten Zweck spendet.

Akteure der Region

Zum Netzwerk-Konzept zählt auch der Redaktionsbeirat, der die wichtigen Akteure der Region, die diese voranbringen wollen, an einen Tisch bringt. Der Beirat, der sich jährlich einmal trifft, reflektiert und bewertet die Entwicklung und macht Themenvorschläge.

Übersicht

Um das faktor-Netzwerk einmal darzustellen, ist jetzt zum Jubiläum ein Film entstanden, der in einer Kurzversion auf faktor-Online zu sehen ist.