Fakt und Fiktion von (Zukunfts-)Technologien

© Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg
Text von: redaktion

Am 14. April 2011 findet im CinemaxX Göttingen ein öffentlicher Dialog des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zum Thema Nanotechnologie statt. Experten aus der Forschung, der Wirtschaft sowie vom Verbraucherschutz geben Bürgerinnen und Bürgern Auskunft über Fragen rund um die Nanotechnologie.

Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr mit einer Ausstellung im Foyer des CinemaxX Göttingen.

Bei Snacks und Getränken können sich die Bürgerinnen und Bürger bei regionalen Akteuren aus Bildung, Forschung, Wirtschaft und Verbraucherschutz gezielt über Aktivitäten zur Nanotechnologie informieren.

Anschließend werden im Kinosaal anschaulich und leicht verständlich Aspekte der aktuellen wissenschaftlichen Forschung, der wirtschaftlichen Potenziale und auch der möglichen Risiken der Nanotechnologie dargestellt und diskutiert. Fragen, Anregungen und Meinungen aus dem Publikum sind hierbei ausdrücklich erwünscht.

Im Anschluss daran wird Metin Tolan, Professor für experimentelle Physik der TU Dortmund, den James Bond-Filmklassiker „Goldfinger“ aus physikalischer Sicht auf Plausibilität unter die Lupe nehmen – ein gleichsam kultureller wie wissenschaftlicher Höhepunkt nicht nur für eingefleischte James Bond-Fans.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei.

Begleitend hierzu wird der nanoTruck – ein rollendes Ausstellungs- und Kommunikationszentrum, das auf zwei Ebenen Nanotechnologie live präsentiert – am 14. und 15. April 2011 vor dem CinemaxX Göttingen über Hightech aus dem Nanokosmos informieren.

Karten gibt es bei CinemaxX im Internet und an der Infokasse des CinemaxX Göttingen,

Aus Anlass dieser Dialogveranstaltung zeigt das CinemaxX unmittelbar im Anschluss den gesamten James-Bond-Film „Goldfinger“ auf „Südniedersachsens größter Kinoleinwand als originale 35 mm Filmkopie“. Auch hierfür sind Karten auf der CinemaxX-Homepage oder direkt an der Kinokasse erhältlich.

Beteiligte Experten sind

  • Rolf Buschmann, Verbraucherzentrale Düsseldorf
  • Steffi Friedrichs, Nanotechnology Industry Association, Brüssel
  • Markus Münzenberg, Georg-August-Universität Göttingen
  • Katja Nau, KIT – Karlsruher Institut für Technologie
  • Metin Tolan, Technische Universität Dortmund

Aussteller sind u.a.