Faircup für den Klimaschutz

©Alciro Theodoro da Silva
Text von:

Anlässlich der Klimaschutzwoche in Göttingen führt das Start-up 'Faircup' seine Pfand-Mehrwegbecher an den Frische Theken zweier REAL-Märkte in Göttingen ein.

Als junges Start-Up arbeiten Faircup seit 2016 an einer bundesweiten Lösungen für Kaffee-to-Go und Einwegverpackungen. Seit April 2018 sind die fairen Pfand-Mehrwegverpackungen bereits automatentauglich und können zusammen mit Leergut am Pfandflaschenautomaten zurückgegeben werden. Im August geht das Jungunternehmen anlässlich der Klimaschutzwoche in Göttingen und am 21. August 2018 der Klimaschutztag für ‚Handel‘ noch weiter.

Faircup wird mit Jürgen Trittin, Bundestagsabgeordneter aus Göttingen, als Laudator, den FairCup als Pfand-Mehrwegbecher an der Frische Theke beider REAL-Märkten einführen. Mit einem Schlag werden die Einwegverpackungen ersetzt und eine einfache Lösung für die Rückgabe der gesammelten Becher über den Pfandflaschenautomaten ermöglicht. So wird Einkaufen zu einem Erlebnis. Sollte der Modellversuch im August 2018 in Göttingen gelingen, wäre dies eine Option für alle Städte und Gemeinden in ganz Deutschland, sowie für 287 REAL-Märkte bundesweit.

Schon jetzt sind die Tomra Automaten der Filialen für den Faircup-Becher zertifiziert und teilweise freigeschaltet, das heißt Kunden, die in der Stadt den Kaffee-to-Go-Becher mitbringen können ihn im Pfandflaschenautomaten ganz einfach mit dem Leergut zusammen abgegeben.

Damit Einkaufen zu einem Erlebnis wird und auch Einwegverpackungen in der Wurst-, Fleisch-, Fisch-, Käse- und Obstabteilung durch Pfand-Mehrwegbecher ersetzt werden und der Kunde dabei einen Kaffee, Tee, Smoothie oder Shake genießen kann, braucht das Start-up nun eine breite Öffentlichkeit, die auf dieses Projekt aufmerksam wird. Damit soll der deutschen Markt revolutioniert und Klimaschutzziele in greifbare Nähe gebracht sowie Müll nicht nur reduziert sondern ganz vermieden werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden