Expansion

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Piller übernimmt amerikanischen Service-Partner.

Der Ventilatorenhersteller Piller aus Moringen hat seinen Service-Partner, die TSC Turbotechnology Services Corporation, in Scotia (New York) übernommen. Damit expandiert Piller erstmals auch mit seiner Ventilatorensparte ins Ausland. Die neue Tochtergesellschaft firmiert unter „Piller TSC Blower Corporation“. Geschäftsführer wird Steffen Kuberczyk (Foto), der zusammen mit seiner Frau und den beiden Kindern für mindestens drei Jahre nach Amerika gegangen ist.

„Wir werden mit Piller TSC kurzfristig den Service für alle in Nordamerika installierten Ventilatoren übernehmen“, so Kuberczyk. „Zusätzlich wollen wir den Marktanteil in Nordamerika ausbauen.“ Da das übernommene Unternehmen über ein eigenes Geschäftsfeld für Projektierung, Reparatur und Service von Kompressoren verfüge, das aufrecht erhalten und ausgebaut werden solle, würde in naher Zukunft das Personal aufgestockt. Kuberczyk: „Eine Hauptaufgabe wird sein, das neue Unternehmen in die Firmenstruktur von Piller einzubinden und so schnell wie möglich den Markt für unsere Ventilatoren zu öffnen.“ Dass Piller im Ausland bereits erfolgreich ist, zeigt der Exportanteil von 55 Prozent am Umsatz von 30 Millionen Euro.