Exklusiv-Veranstaltung zur Olympiabewerbung 2018

Text von: redaktion

Der DOG-Bezirksgruppe Südniedersachsen ist es gelungen, eine bundesweit einmalige Veranstaltung zur Olympiabewerbung 2018 zu organisieren. Sie findet mit hochkarätigen Sportlern am 16. Juni 2011 um 18 Uhr in der Stadthalle Göttingen statt. Der Eintritt ist frei.

Am 6. Juli 2011 wird die Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) im südafrikanischen Durban über den Austragungsort der Olympischen Winterspiele und Paralympische Winterspiele 2018 entscheiden.

Neben Pyeongchang (Südkorea) und Annecy (Frankreich) steht auch München mit Garmisch-Partenkirchen zur Wahl.

Olympische und Paralympische Winterspiele in München und Garmisch-Partenkirchen würden den Blick nicht nur auf Deutschland, sondern vor allem auf die Region ziehen und diese als modernen Wirtschaftsstandort und beliebtes Reiseziel präsentieren.

Die DOG-Bezirksgruppe Südniedersachsen lädt daher zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung ein. Die kurzfristige Terminierung ist der Teilnahme prominenter Referenten und Sportler geschuldet.

Im Rahmen einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung wird eine Delegation bestehend aus Mitgliedern der Bewerbungsgesellschaft München 2018 GmbH und hochkarätigen Sportlern das athletenfreundliche, innovative und nachhaltige Konzept sowie den aktuellen Stand der Bewerbung um 18 Uhr in der Stadthalle Göttingen vorstellen:

  • Stefan Bruckner Direktor Marketing München 2018
  • Joachim Ebner ehem. Vizepräsident der DOG, Vorsitzender DOG-Stadtgruppe München
  • Kati Wilhelm mehrfache Biathlon-Olympiasiegerin und Weltmeisterin
  • Ricco Gross mehrfacher Biathlon-Olympiasieger und Weltmeister
  • Manfred Schnelldorfer Eiskunstlauf-Olympiasieger und Weltmeister
  • Christian Tröger mehrfacher Schwimm-Olympiasieger und Weltmeister, Vizepräsident der DOG und Sportbotschafter München 2018.

Gäste sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.