Es darf geparkt werden

Text von: redaktion

Über 400 zusätzliche, meist innenstadtnahe, Parkplätze stellt die Stadt Göttingen wieder während der zweiten Osterferienwoche vom 29. März bis zum 6. April 2010 zur Verfügung.

Von montags bis samstags sind gegen eine Tagesgebühr von drei Euro die 60 Stellplätze auf dem Parkplatz der Sporthalle des Max-Planck-Gymnasiums in der Wöhlerstraße geöffnet. Für einen Euro pro Stunde kann man zudem während der Ferien auf der Hoffläche der Bonifatiusschule im Rosengarten parken.

In Zusammenarbeit mit der Universität Göttingen wird darüber hinaus der Uni-Parkplatz Goßlerstraße an jedem Sonnabend von 8 bis 17 Uhr als öffentliche Parkfläche geöffnet. Freitag ab 15 Uhr und den ganzen Sonnabend kann man auch den Parkplatz des Kreishauses nutzen. Dort kostet das Parken jeweils 50 Cent pro Stunde.

Ein weiteres Angebot am Rande der City stellen die 25 Parkmöglichkeiten auf dem Schulhof der ehemaligen Jahn-Schule in der Bürgerstraße, sowie die 15 Stellplätze auf der Fläche des Schulhofs der Voigt-Realschule dar, die über die Gartenstraße zu erreichen sind. 50 Cent pro Stunde kostet das Parken an der Jahn-Schule, einen Euro für 60 Minuten im Bereich der Voigt-Realschule.