Erfolgreicher Berufsstart

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Eine Online-Befragung unter allen bisherigen Master-Absolventen des Studiengangs „Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung“ attestiert beste Berufsperspektiven für die Ehemaligen der HAWK Göttingen.

Unmittelbar nach Studienabschluss haben 95 Prozent der Absolventen des Master-Studiengangs „Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung“ eine qualifizierte Beschäftigung innerhalb des angestrebten Berufsfeldes gefunden. Das hat die im Frühsommer 2008 durchgeführte Befragung aller bisherigen Absolventen dieses interdisziplinären und projektorientierten Master-Studiums an der Göttinger Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) ergeben. Damit sind die sehr guten Berufsperspektiven für Göttinger Regionalmanager und Wirtschaftsförderer erstmals empirisch belegt.

Die Mehrzahl der befragten Absolventen ist heute tätig in der Wirtschaftsförderung oder im Regionalmanagement und in angrenzenden Berufsfeldern. Die Absolventen arbeiten beispielsweise als Geschäftsführer von Wirtschaftsförderungsgesellschaften oder als Assistenten des Vorstandes in Stiftungen für regionale Entwicklung. Wiederum andere sind heute in Umwelt- und Planungsämtern oder im Hochschulbereich beschäftigt.