EnergyScouts Projekte der Klimaschutzunternehmen machen bundesweit Schule

© Klimaschutzverein
Text von: redaktion

Am Dienstag, dem 1. Oktober 2013, haben sich 23 Unternehmen aus ganz Deutschland einen Verein gegründet.

Am 1. Oktober haben 23 Unternehmen aus ganz Deutschland in Eigeninitiative den Verein „Klimaschutz-Unternehmen. Die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft e. V.“ gegründet.

Kern des Vereins ist eine Gruppe von Unternehmen, die ihr Engagement nach Auslaufen der Förderung des Projekts „Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Innovation“ durch das Bundesumweltministerium, das Bundeswirtschaftsministerium und den Deutschen Industrie- und Handelskammertag nahtlos fortsetzen.

Die Ministerien begrüßen das vorbildliche Engagement der Unternehmen und werden deren Arbeit weiterhin fachlich begleiten. Die KWS SAAT AG aus Einbeck ist Gründungsmitglied des neuen Vereins und bereits seit 2010 in dem branchenübergreifenden Exzellenznetzwerk aktiv.

„Die Klimaschutz-Unternehmen verstehen sich als Ideenlabor für andere Unternehmen und wollen auch in Zukunft beispielgebend sein. Außerdem möchten wir den gegenseitigen Austausch weiter vertiefen“, so Jutta Zeddies, Leiterin Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei KWS, die als stellvertretende Vorsitzende des neuen Vereins der Klimaschutz- Unternehmen aktiv ist.

„Die Mitglieder des Vereins bekennen sich dazu, ihre Potenziale in der Energieeffizienz auszuschöpfen, Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen und ihre Energiekosten zu senken. Damit stärken sie dann auch ihre Wettbewerbsfähigkeit“, so Zeddies weiter.

Bei den „EnergyScouts“ der KWS SAAT AG lag das Augenmerk nicht allein auf effizienterer Technik. Vielmehr sollte das Bewusstsein der Mitarbeiter geschärft werden, wie sie an ihren jeweiligen Arbeitsplätzen Energie einsparen können.