Einzigartiges Technologie-Schaufenster

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Otto Bock HealthCare baut Kompetenz-Zentrum Medizintechnik am Potsdamer Platz. Mit einer Investition im zweistelligen Millionenbereich sorgt Otto Bock für eine neue Attraktion im Herzen von Berlin.

„Der Standort zwischen Potsdamer Platz und Brandenburger Tor, ist ideal, um ein internationales Publikum zu erreichen und die Möglichkeiten von MedTech ‚made in Germany’ in der Bundeshauptstadt zu präsentieren“, sagt Firmenchef Hans Georg Näder.

Das Kompetenz-Zentrum Medizintechnik in der Berliner Ebertstraße soll Technologie als Erlebnis präsentieren und wird offen sein für jedermann. In den ersten drei Etagen erwartet die Besucher medizintechnische Zukunft zum Anfassen – und keineswegs nüchterne Schautafeln zu Anatomie oder Physiologie.

Ein weiteres Themenfeld des Kompetenz-Zentrums ist der Behindertensport. Seit den Sommerspielen 1988 in Seoul sorgt Otto Bock als Service-Provider dafür, dass alle Athleten bei den Paralympics eine qualifizierte technische Unterstützung erhalten.

Im oberen Teil des fünfgeschossigen Gebäudes entstehen ein Büro sowie ein Seminar- und Schulungsbereich. In die Konzeption der wechselnden Ausstellungen bezieht die Otto Bock Stiftung kompetente Partner ein. Dazu zählen unter anderem die

Berliner Charité, die TU Berlin, Fachverbände wie Spectaris, das Orthopädietechnische Handwerk sowie Ärzte und Therapeuten.

Aber auch zur Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe sowie zu Selbsthilfegruppen und anderen Institutionen und Initiativen bestehen gute Kontakte. Gedacht ist ferner an die Gastgeber von fachbezogenen Events und Kongressen.

Anfang 2009 soll das Kompetenz-Zentrum Medizintechnik eröffnet werden. Mit dem Bau soll bereits in Kürze begonnen werden.

Das Unternehmen wurde 1919 in Berlin gegründet und koordiniert heute in Duderstadt/Südniedersachsen Kundenbeziehungen in alle Welt sowie die Aktivitäten von Auslandsgesellschaften in 36 Ländern der Erde. Die Rückkehr in die Bundeshauptstadt erfolgte bereits 2006 mit der Einweihung der Otto Bock Lounge am Potsdamer Platz.