Einmalig in Deutschland

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Marc Franz, geschäftsführender Gesellschafter der starting five GmbH, blickt auf das erste Jahr Basketball- Bundesliga der BG 74 zurück.

Herr Franz, das erste Jahr der Herrenmannschaft in der Bundesliga ist vorüber. Wie fällt Ihre Bilanz aus?

Wir sind stolz auf das Erreichte. Wir haben mit der Gründung der starting five GmbH am 17. Mai des letzten Jahres die professionellen Strukturen geschaffen, die vorher in Göttingen nicht vorhanden waren. So konnten wir den geforderten Mindestetat von einer Million Euro für die Herren und 200.000 Euro für die Damen generieren. Innerhalb von wenigen Wochen nach der Gründung haben wir eine gut funktionierende Geschäftsstelle auf die Beine gestellt, die neben der Organisation der Spieltage auch das Merchandising, die Vermarktung sowie die Öffentlichkeitsarbeit koordiniert. Natürlich gab es hierbei auch strukturelle Probleme, die aber bei einer Unternehmensgründung normal sind. Auch sportlich sind wir mit dem Klassenerhalt der Herren und dem Abschneiden der Damen sehr zufrieden.

Wie zufrieden sind Sie mit der Vermarktung der Mannschaften?

Unser Konzept stieß anfänglich auf viele Zweifler, die wir allerdings in vielen Gesprächen überzeugen konnten. Die Saison war wirtschaftlich bei den Herren sehr erfolgreich – dank der Zuschauer und durch die Sponsoren und Förderer. Die Vermarktung des Damenbasketballs geriet etwas in den Hintergrund, am Ende stand ein hohes Defizit. Durch den Einsatz vieler Sponsoren, Helfer und Privatpersonen konnte der Verbleib in der 1. DBBL in der kommenden Saison gesichert werden. Rückblickend freut uns, dass unsere Ideen sich als tragfähig erwiesen haben und sich unsere Arbeit ausgezahlt hat.

Wie sieht die Zukunft aus?

Auch in der kommenden Saison geht die starting five mit je einem Erstliga-Team in der Damen- und in der Herren- Bundesliga an den Start. Das ist weiterhin einmalig in Deutschland. Bei den Herren ist die Saisonplanung schon weit vorangeschritten. Der Kader für die Saison 2008/2009 ist fast vollzählig. Trainer John Patrick will sich mit dem neu formierten Team weiter in der ersten Liga etablieren. Den tollen Vorjahreserfolg wiederholen, wollen die Erstliga- Damen. Trainer Vlastibor Klimes arbeitet intensiv an dem Kader für die kommende Saison. Und mit der Lokhalle haben wir die wohl interessanteste Spielstätte in Deutschland. Auch in der kommenden Saison wartet wieder Event-Basketball in einer tollen Atmosphäre auf die Fans.