Eine Idee besser – Teilnehmer des Innovationspreis 2011 ausgezeichnet

Text von: redaktion

Zum 9. Mal wurde am Montag, 10. Oktober 2011, bei einer feierlichen Gala mit 500 Gästen der von der WRG Wirtschaftsförderung Region Göttingen veranstaltete Innovationspreis des Landkreises im Deutschen Theater Göttingen verliehen.

111 Bewerber aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildungseinrichtungen hatten sich beim Wettbewerb in den Kategorien „Produkte“, „Handwerk & Dienstleistungen“ und „Gründung“ beworben.

In jeder Kategorie wurden die besten drei Innovationen ausgezeichnet. Zusätzlich gab es drei Sonderpreise. Für die beste Umweltinnovation vergab das niedersächsische Ministerium für Umwelt und Klimaschutz den Sonderpreis Umwelt.

Die Sparkasse Göttingen stiftete die Sonderpreise Wissenschaft und Bildung. Insgesamt wurden Preise im Wert von 36.000 EUR vergeben. Eine unabhängige Fachjury mit vielfältigen Kompetenzen prüfte und bewertete die eingereichten Innovationsbeiträge unter Berücksichtigung der vier Bewertungskriterien „Neuheit“, „Innovationspotential“, „Wirtschaftlicher Erfolg“ und „Volkswirtschaftliche Ausrichtung“.

Der Innovationspreis zeigt die Innovationspotentiale der Region, wie Landrat Reinhard Schermann betonte. Der Landkreis Göttingen verfügt mit seiner leistungsfähigen mittelständischen Wirtschaft, der exzellenten Forschungs- und Hochschullandschaft, den kreativen Menschen, der ausgezeichneten Verkehrsinfrastruktur mit attraktiven Gewerbeflächen im Zentrum Deutschlands über glänzende Potenziale für die Zukunftsgestaltung.

Nach der Preisverleihung, durch die DT-Schauspielern Andrea Strube in charmanter Weise führte und die vom Duo Gardel musikalisch eingerahmt wurde, nutzten zahlreiche Gäste den Abend, um bei einen gelungenen Buffet von den Kochschülern der BBS noch bis spät in die Nacht zu feiern.

Die Preisträger

Sonderpreis „Umwelt“

Werra-Energie GmbH – „Neigbare Wasserkraftschnecke zur Anpassung an unterschiedliche Wasserstände, www.hermannhenkel.de
Sonderpreis „Wissenschaft“

Universitätsmedizin Göttingen – „Passive Immunisierung als Therapie für die Alzheimer Demenz“, www.alzheimer-bayer.de

Sonderpreis „Bildung“

PRAGER-SCHULE gemeinnützige Schulgesellschaft mbH – „HySolar®SolarBiker“, www.prager-schule.de

Kategorie „Gründung“:

Kategorie „Handwerk & Dienstleistungen“

  • 1. Platz: HKS Sicherheitsservice GmbH / Laser-Laboratorium Göttingen e.V. – „Detektion von geringen Mengen an Sprengstoffen und Unterscheidung von sprengstoffähnlichen Verbindungen“, www.hks-gruppe.de und www.llg-ev.de
  • 2. Platz: Institut für Glas- und Rohstofftechnologie GmbH – „IGR – Innovative Technologie bei der Glasanalytik und vielen mehr!“, www.IGRgmbh.de
  • 3. Platz: enercast GmbH – „enercast.de: Online-Leistungsprognosen für Windkraft – und Solaranlagen“, www.enercast.de

Kategorie „Produkte“

  • 1. Platz: Abberior GmbH – „Neue Farbstoffe für die Mikroskopie“, www.abberior.com
  • 2. Platz: Ecoworxx GmbH – „All in One PelletMaker“, www.ecoworxx.de
  • 3. Platz: IBA GmbH – „Without a trace – Isolierung funktionaler Zellen für therapeutische Anwendungen“, www.iba-go.de

Alle Teilnehmer des Innovationspreises 2011 hat faktor in einer Sonderausgabe veröffentlicht.