Eine empfindsame Reise

Portraitfoto von Stephan Schäfer, schwarz-weiß Fotos aus Otto Julius Bierbaum: Eine empfindsame Reise im Automobil. Verlag Georg Müller München, 2. Auflage 1906.
Text von: redaktion

Am 24. Mai um 19 Uhr ist Stephan Schäfer zu Gast im PS.Speicher und liest aus Otto Julius Bierbaum ‚Eine empfindsame Reise im Automobil‘.

Eine der ersten Automobilfahrten quer durch Europa (Berlin-Prag-Wien-Italien-Schweiz)!  Amüsant zu lesen, wie er 1902 im ‚Adler-Laufwagen‘ (mit drei verschieden einstellbaren Geschwindigkeiten) bis nach Sorrent (bei Neapel) reist: zusammen mit seiner Gattin und einem Chauffeur, ganz standesgemäß im extra geschneiderten Reiseanzug und mit Gummibadewanne im Gepäck. Ein unterhaltsames Zeugnis einer vergangenen Zeit, als eine Autoreise noch ein echtes Abenteuer war.

Stephan Schäfer studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste. Zur Vermittlung von klassischen Konzerten und Lesungen gründete er 2001 das ‚Kölner Künstler-Sekretariat‘. Neben Autorenportraits gilt hier seine besondere Leidenschaft historischen und zeitgenössischen Reisebeschreibungen.

Der Eintritt kostet 10 Euro, FörderFreunde haben freien Zugang. Tickets gibt es im Vorverkauf im PS.Speicher, in der Tourist-Information in Einbeck oder an der Abendkasse. Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, in geselliger Runde bei Snacks und Getränken sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.