Eine Ära geht zu Ende

©Swen Pförtner
Text von: redaktion

Bei der BG Göttingen geht eine Ära zu Ende: Headcoach Johan Roijakkers verlässt den easyCredit Basketball-Bundesligisten aus Südniedersachsen nach acht Jahren, um sich einer neuen Aufgabe zu widmen.

„Es ist nicht in Worte zu fassen, was Johan für die BG Göttingen und den Basketball hier in der Region geleistet hat“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Er ist maßgeblich daran beteiligt, dass sich unser Klub zu einer guten Adresse in Deutschland entwickelt hat. Nach dem Aufstieg 2014 hat Johan mit einem der kleinsten Spieleretats in der easyCredit BBL fast immer die Erwartungen übertroffen. Wir sind dankbar, dass wir so lange so vertrauensvoll mit ihm zusammenarbeiten durften und wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft nur das Beste.“ Mit Roijakkers werden auch Co-Trainer Hylke van der Zweep, Athletiktrainer Domenik Theodorou und Advanced Statistic Scout Julian Meier den Klub verlassen. „Auch ihnen gilt unser ausdrücklicher Dank“, so Meinertshagen. Die intensive Suche nach einem neuen Headcoach hat bereits begonnen.

Roijakkers kam 2012 nach Göttingen und gestaltete den Neuaufbau der Veilchen in der 2. Basketball-Bundesliga maßgeblich mit. 2014 gelang der BG souverän der Aufstieg in die erste Liga. In der ersten Saison nach dem Wiederaufstieg verpassten die Göttinger nur knapp den Einzug in die Playoffs und belegten am Ende den zehnten Tabellenplatz. In der Spielzeit 2015/16 sicherte sich das Roijakkers-Team in einem Herzschlagfinale am letzten Spieltag den Ligaverbleib, um im Jahr darauf ohne Abstiegsgefahr Elfter zu werden. In der Saison 2017/18 und 2018/19 erreichte Roijakkers mit seiner Mannschaft jeweils den 14. Platz. Dank der Teilnahme am easyCredit BBL Final-Turnier 2020 wurden die Veilchen am Ende der abgelaufenen Saison auf dem siebten Rang geführt.

„Die Entscheidung, Göttingen zu verlassen, ist mir nicht leicht gefallen“, sagt Roijakkers. „Ich habe hier den größten Teil meiner Karriere verbracht. Die BG Göttingen ist mir sehr ans Herz gewachsen. Nach acht Jahren ist es aber an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen. Mein Dank gilt unseren Gesellschaftern und Frank Meinertshagen für ihr großes Vertrauen in all den Jahren sowie den Mitarbeiten im BG-Büro, den Teamärzten, dem Athleticum Junge und seinen Physiotherapeuten Uwe Klaßen, Timo Lohmann und Justus Grieser für ihr Engagement. Insbesondere danke ich auch den vielen treuen Sponsoren und Helfern, Kai Winkler, Ellen Ben Amor, dem Fanclub Veilchen-Power um Sabine und Matthias Klar sowie den fantastischen Fans für ihre unermüdliche Unterstützung.“