Einbecker Brauhaus AG zieht in den NISAX20 ein

Text von: redaktion

Zum 22. Juni 2009 änderte sich die Zusammensetzung des von der NORD/LB Norddeutsche Landesbank herausgegebenen Niedersächsischen Aktienindex (NISAX20). Neu in den Index aufgenommen wird die Einbecker Brauhaus AG.

Die Einbecker Brauerei erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von 45,1 Millionen Euro und beschäftigt derzeit rund 200 Mitarbeiter, davon 134 in Niedersachsen.

Unter der Dachmarke Einbecker bietet die niedersächsische Traditionsbrauerei ihren Kunden in Handel, Getränkefachgroßhandel und Gastronomie zahlreiche Sorten und Spezialitäten an. Sie zählt mit ihren Premiummarken „Einbecker Brauherren Pils“ und „Einbecker Ur-Bock“ zu den renommierten Brauereien Deutschlands.

Zu den 100%igen Tochtergesellschaften der Einbecker Brauhaus AG zählen die Göttinger Brauhaus AG und die Martini Brauerei GmbH Kassel.

Der NISAX20 bildet die Kursentwicklung der 20 größten börsennotierten Gesellschaften Niedersachsens ab. Seine Zusammensetzung bestimmt sich nach der Börsenkapitalisierung des im Streubesitz befindlichen Aktienkapitals der jeweiligen Gesellschaft und wird ständig überprüft.