Einbeck startet Online-Umfrage

© Einbeck Marketing GmbH
Text von: redaktion

“Ihre Meinung ist uns wichtig!“ - die Bürger der Stadt Einbeck sind eingeladen, sich aktiv in die Erarbeitung eines Masterplans einzubringen. Dieser soll wirtschaftliche Impulse als Basis für eine günstige Bevölkerungsentwicklung und gute Lebensqualität geben.

Die Einbeck Marketing GmbH hat die Erstellung des Masterplan Wirtschaft & Beschäftigung für Einbeck in Auftrag gegeben. Nun werden die Bürger der Stadt Einbeck im Rahmen einer Onlinebefragung nach Ihrer Meinung zu den bisherigen Ergebnissen befragt.

Die Resultate fließen in den laufenden Prozess des von der CIMA Beratung + Management GmbH, Lübeck bearbeiteten Masterplans ein.

Projektleiter und CIMA Geschäftsführer Mario S. Mensing und sein Team beschäftigen sich seit dem Herbst 2010 gemeinsam mit einer Steuerungsgruppe mit der zukünftigen Gestaltung der Stadt Einbeck.

Die Steuerungsgruppe setzt sich zusammen aus:

  • Vertretern der Stadt Einbeck (Bürgermeister Ulrich Minkner, Baudirektor Gerald Strohmeier und Fachbereichsleiter „Wirtschaft, Bürgerdienste, Recht & Kultur“ Andre Reutzel),
  • Vertretern der Einbeck Marketing GmbH (Geschäftsführerin Tanja Michelberger und Aufsichtsratsvorsitzender Steffen Heise, KWS-Finanzchef) sowie
  • Vertretern der Einbecker Wirtschaft (Peter Mackenrodt, Werbegemeinschaft Einbeck e.V. und Petra Reimann, Initiative Einbeck e.V.).

Derzeit werden aus den von der Steuerungsgruppe ausgewählten Handlungsfeldern wie Agrar-, Ing.- und Biotechnologie, Automotive, Tourismus/Naherholung, Fachwerk, Innenstadt, Handel, Bier- und Brauereistadt sowie Soziale Rahmenbedingungen auf das jeweilige Kosten-/Nutzenverhältnis und die Realisierbarkeit geprüft.

Die Einbecker sind aufgerufen, im Rahmen einer Onlinebefragung, ihre Meinung zu den ausgewählten Schlüsselprojekten kund zutun.

Die Onlinebefragung ist ab sofort auf der projekteigenen Internetseite www.masterplan-einbeck.de freigeschaltet. Zusätzlich stehen hier weiterführende Informationen zur Verfügung.

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe und die CIMA hoffen auf eine rege Beteiligung und auf eine gemeinsame Gestaltung der Zukunft der Stadt Einbeck.