Ein ‚Spartaner‘ und slowakischer Meister für die Veilchen

Text von: redaktion

Mit Bobby Justice Davis Jr., so der volle Name des Forwards, kommt der zweite Spieler vom BC Prievidza (Slowakei), dem ehemaligen Verein von BG Headcoach Johan Roijakkers nach Göttingen.

Davis, am 08.08.1987 in Queens (NY) geboren, kann sowohl als Forward wie auch als Center eingesetzt werden. Der 2,01m große US-Amerikaner, der am Hutchinson Community College einer der ‚Spartans‘ war, gehört zu den aggressiven Reboundern und weiß seine Körpergröße, seine Stärke und seine Athletik bestens einzusetzen, um auf dem Parkett einen guten Job zu machen.

„Wir freuen uns sehr über die Verpflichtung von Bobby Davis. Er hat sehr gute Skills und kann sowohl innerhalb, wie auch außerhalb spielen“, so Headcoach Johan Roijakkers über seinen neuen Spieler.

Nach seinem College-Abschluss spielte Davis ein Jahr für die USC Upstate in der NCAA und gehörte dort zur starting five. In der Saison 2009/2010 zog es ihn nach Europa, zu den Matrixx Magix Nijmegen nach Holland.

In 37 Partien in der holländischen Eredivisie erzielte er durchschnittlich 10,7 Punkte und konnte 6,8 Rebounds pro Spiel auf seinem Konto verbuchen. In der darauffolgenden Spielzeit startete er erneut für die Holländer, wechselte jedoch während der Saison nach Edinboro (NCAA 2) bevor er in der Saison 2011/2012 seinen Weg in die Slowakei ins Team von BG Headcoach Roijakkers fand.

Beim BC Prievidza erzielte Davis in 45 Partien durchschnittlich 11,6 Punkte und holte 6,6 Rebounds pro Spiel und wurde am Ende sogar slowakischer Meister. „Bobby war ein wichtiges Puzzleteil beim Erfolg meines Teams in der Slowakei“, verdeutlich Roijakkers die gute Leistung von Davis in der vergangenen Saison.