Ein Sommernachtstraum mit Rufus Beck

© Agentur
Text von: redaktion

Der Gräfliche Landsitz Hardenberg lädt anlässlich der Niedersächsischen Musiktage am 11. September 2009 zur Konzertlesung “Im Zauberwald von Shakespeare und Mendelssohn“.

Feen und Elfen tummeln sich auf dem Gelände des Gräflichen Landsitz Hardenberg, wenn am 11. September 2009 im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage Rufus Beck aus Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtsraum“ liest.

Rufus Beck entführt seine Zuhörer in die fantastische Zauberwelt von Oberon und Titania. Unterstützt wird er dabei von den Schwestern Anna und Ines Walachowski, die mit ihrer Fassung für Klavier den „Sommernachtstraum“ von Felix Mendelssohn Bartholdy zu einem zauberhaften Hörerlebnis verwandeln.

Rufus Beck gehört zu den erfolgreichsten deutschen Schauspielern, zusätzlich hat er sich als Autor, Regisseur, Interpret und Produzent von Hörbüchern einen Namen gemacht, vor allem aber als die Stimme von „Harry Potter“.

Die Konzertlesung „Im Zauberwald von Shakespeare und Mendelssohn“ findet ab 20 Uhr im Hardenberg Atrium statt, Einlass ist ab 19. 30 Uhr. Der Eintritt beträgt 20 Euro pro Person, ermäßigt 15 Euro.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf unter der Rufnummer 01805 627 837, in den Geschäftsstellen der Kreis-Sparkasse Northeim sowie im Hardenberg KeilerLaden erhältlich.

Die Niedersächsischen Musiktage werden veranstaltet von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung; die Konzertlesung mit Rufus Beck in Zusammenarbeit mit der Kreis-Sparkasse Northeim und dem Gräflichen Landsitz Hardenberg.