Ein bewegender Abend mit Samuel Koch

© Alciro Theodoro da Silva
Text von: redaktion

Ergriffen und beinahe andächtig lauschten die rund 100 Besucher der 15. faktor-Business-Lounge am Donnerstag, 22. August 2013, dem Gast des Abends – im Interview mit Maximilian Freiherr von Düring.

Doch Samuel Koch brachte das Publikum nicht nur zum Nachdenken sondern mit seinem erfrischenden Humor auch zum Lachen.

In Kooperation mit der myLife Lebensversicherung AG Göttingen fand die ausgebuchte Netzwerkveranstaltung, die unter dem Motto ‚Unvorhersehbare Zukunft‘ lief, in der Orangerie des Hotel Freizeit In in Göttingen statt.

Nach einem kurzen Sektempfang ab 18.30 Uhr begann die Veranstaltung – fast pünktlich – um 19 Uhr mit einer Begrüßung durch den Gastgeber des Abends, faktor-Herausgeber Marco Böhme, gefolgt von einleitenden Worten des myLife-Marketingleiters Guido Pietsch.

Souverän ergriff daraufhin von Düring, seines Zeichens Coach und Berater, das Wort und hieß seinen Interviewpartner Samuel Koch auf der Bühne herzlich willkommen. Was folgte war ein Gespräch unter Freunden.

Der 25-Jährige, dessen Zukunftspläne durch einen Unfall bei der ZDF-Sendung ‚Wetten dass..?‘ ein jähes Ende fanden, gab viel von sich Preis: über Dankbarkeit, Entschleunigung, seinen Glauben und über die Herausforderung, sein Leben neu zu gestalten.

Das ganze gewürzt mit Kochs sympathischen Anekdoten aus seiner Vergangenheit und spontanen Witzeleien mit dem Moderator.

Das Publikum dankte es ihm mit seiner ungeteilten Aufmerksamkeit und auch beim anschließenden ‚Netzwerken‘– bei Speis und Getränk vom Freizeit In – war der Tenor einhellig.

Die Entscheider der Region waren beeindruckt von so viel ehrlicher Offenheit.

Und die meisten nahmen aus diesem ,Impuls-Interview‘ und dem folgenden regen Austausch – u.a. mit Samuel Koch selbst, der ebenfalls noch den Abend auf der faktor-Veranstaltung verbrachte – neben neuen Anregungen und Kontakten, ein kleines Geschenk mit nach Hause: Dankbarkeit.