Eichsfeld Festival 2012 in den Startlöchern

© Otto Bock
Text von: redaktion

Der Countdown läuft: 10, 9, 8 … am 7. Juli 2012 stürmen Peter Maffay, Ich + Ich sowie regionale Special Guests die Bühne auf der Duderstädter Marktstraße. Unter dem Motto “Duderstadt rockt“ läutet die LNS GmbH als Veranstalter den diesjährigen Event-Sommer ein.

Mit der Neuauflage des Eichsfeld Festivals lassen die Initiatoren, Ottobock-Chef Professor Hans Georg Näder und Peter Maffay, den Spirit aus 2009 wieder aufleben.

Die Spendenerlöse des Benefiz-Konzertes fließen in das gemeinsame Kinderhilfsprojekt „Schutzräume für Kinder“.

Dass sich die Besucher auf ein unvergessliches Open-Air-Konzert freuen können, versprechen nicht zuletzt die guten Vorverkaufszahlen. Mehr als 30.000 Musikfans erwartet Näder an diesem Tag auf der Marktstraße.

Eingebunden in ein vielfältiges Rahmenprogramm lockt das Event bereits vormittags zahlreiche Besucher in die Innenstadt. Denn ab 10 Uhr bereiten sich Peter Maffay sowie Ich + Ich beim Soundcheck auf ihren abendlichen Auftritt vor.

Um 14 Uhr öffnen sich die Tore der Duderstädter Innenstadt für den Einlass. Zwischen der St. Cyriakus- und der St. Servatius-Kirche enthüllt sich eine gigantische Musikarena.

Mit der Eröffnungsrede geben Professor Näder und Peter Maffay um 15 Uhr die Bühne für die regionalen Acts frei. Von Rockabilly mit Hillbilly Schmitt and the Bluehoon Boys über hochkarätiges Entertainment von Princess Jo bis hin zum eigens für diesen Anlass gegründeten 15-köpfigen Maffay Support Project ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Im Anschluss an ihre Vorband HansMs liefert das Berliner Pop-Duo Annette Humpe und Adel Tawil alias Ich + Ich ab 20.30 Uhr eine professionelle Liveshow.

Hochkarätiger Deutsch-Rock folgt um 22 Uhr, wenn Peter Maffay und Band das Publikum mit ihren Hits in Stimmung bringen.

Die Kombination aus einer imposanten Bühne, sechs Großbildleinwänden und einer spektakulären Lichtperformance verleiht der Marktstraße ein ganz besonderes Flair.

Um die Stars live und hautnah erleben zu können, bietet der Konzertbereich an der St. Cyriakus-Kirche Platz für 7.000 Zuschauer. Von dort aus verbreitet sich die stimmungsgeladene Atmosphäre über die gesamte Innenstadt bis hin zur St. Servatius-Kirche.

25.000 Besucher können das Großereignis beim Public Viewing mitverfolgen. Für das leibliche Wohl der Musikfans sorgt ein vielseitiges Catering-Angebot mit rund 50 Ständen.

Kurzentschlossene haben zwischen 14 und 20 Uhr die Chance, sich an der Abendkasse vor der Sparkasse Duderstadt Tickets für das Public Viewing zum Preis von 15 Euro zu sichern. Davon fließen 5 Euro in das Kinderhilfsprojekt. Die Kosten für die Konzertkarten belaufen sich auf 45 Euro mit einem Spendenanteil von 10 Euro.

Zahlreiche Argumente, die dafür sprechen, dass der Sommer nach der EM für Duderstadt noch lange nicht vorbei ist. Als erster Paukenschlag stimmt das Eichsfeld Festival auf den Tag der Niedersachsen am darauffolgenden Wochenende ein.