ECAS: Sierke tritt zurück

© PFH
Text von: redaktion

Bernt R. A. Sierke ist von seinem Amt als Vorstandsmitglied des Vereins “ECAS - European Center Of Adaptive Systems e. V.“ zurückgetreten. Der Rücktritt erfolgte mit sofortiger Wirkung.

„Wir haben als Verein ECAS in den vergangenen Jahren gemeinsam viel erreicht und sehr erfolgreich gearbeitet. Die bevorstehende Neupositionierung des Vereins ist nicht mehr zwingend mit meiner Person verbunden. Die Private Fachhochschule Göttingen (PFH) wird den Aus- und Weiterbildungspart für Adaptronik künftig selbstverständlich weiter abbilden. Ich wünsche ECAS für seine sicherlich auch weiterhin erfolgreiche Arbeit alles Gute“, kommentierte Sierke seinen Rücktritt.

Der Präsident der PFH war seit der ECAS-Gründung 2005 im Vorstand. Unter seiner Leitung wurde die gesamte Entwicklung des Aus- und Weiterbildungsbereiches in Sachen Adaptronik forciert. So wurde bereits 2006 der Masterstudiengang Adaptronik aus der Taufe gehoben, der berufsbegleitend Ingenieure verschiedener Fachrichtungen in dieser Technologie ausbildet. Dieses Studienangebot war zunächst in Göttingen beheimatet, wurde jedoch 2009 an den Hochschulstandort Stade der PFH verlegt, an dem die Hochschule nun ihr komplettes technologisches Studienangebot bündelt.