easyCredit BBL-Lizenz

©pixabay Gorbachevsergeyfoto
Text von: redaktion

Die BG Göttingen hat die Lizenz für die easyCredit Basketball BundesligaSaison 2019/20 mit Auflage erteilt bekommen. Dies gab die Liga am Donnerstagabend, den 9. Mai, bekannt.

Die Prüfung der aktuellen Lizenzierungsunterlagen erfolgte erstmals vor dem Hintergrund des auf drei
Millionen Euro erhöhten Mindestetats und der neuen Eigenkapitalvorschriften. „Aufgrund der gestiegenen Anforderungen haben wir damit gerechnet, dass wir die Lizenz mit Auflage bekommen“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. Die Auflage beinhaltet, dass sich die BG strikt an ihren vorgelegten Finanzplan halten muss. „Das stellt für uns kein Problem dar“, so Meinertshagen.

Neben den Göttingern haben vier weitere Klubs die Lizenz mit Auflagen erhalten. Drei Klubs erhalten die Lizenz mit auflösender Bedingung. Zwei Teams wurde die Lizenz verwehrt. Neun Mannschaften erhalten die Lizenz ohne Auflagen.

Die BG Göttingen feierte zusammen mit ihren Fans den Verbleib in der easyCredit Basketball Bundesliga und läuteten damit die Sommerpause einläuten. Die große Saisonabschlussfeier fand am Donnerstag, den 16. Mai, im Monro’s Park statt. Höhepunkt der Feier war die Versteigerung der originalen Spieler-Trikots zugunsten der BG-Nachwuchsarbeit sowie eine Autogrammstunde. Zudem konnten die Fans das Team noch einmal hautnah erleben bevor sich die Spieler in ihren wohlverdienten Urlaub verabschiedeten.