Durchblick mit Einblick

© Carl Auer Verlag
Text von: redaktion

Organisationen, wie Telefonanbieter, Sportverein oder Stromanbieter bestimmen alltägliche Lebensabläufe. Direkter Kontakt mit den einzelnen Ästen der Unternehmen schafft mit reinem Ratio-Denken oft mehr Verwirrung als Aufklärung.

Mangelnder Einblick rührt oft von Unkenntnis. Warum sich auch scheinbar zeitraubend mit Organisationsstrukturen befassen, die wie ein Riese in nicht nachvollziehbaren Dimensionen ausarten. Systemisches Denken, oder vernetztes Denken, ist ein Ansatz sich zielorientiert mit Strukturen auseinanderzusetzen, um Durchblick zu erlangen.

Der Autor Fritz B. Simon hat einen theoretischen Ansatz entwickelt und dem scheinbar schwer nachvollziehbaren, abstrakten Thema auf anschauliche und leicht verständliche Weise ein Buch gewidmet. Es beinhaltet u.a. einen kleinen Umriss des Konstruktivismus, beschreibt Organisationskultur, die Funktion von Hierarchien und behandelt den Mythos der Rationalität.

Ein Buch geeignet für diejenigen, die hinter den Vorgang von allgemein akzeptierten Strukturen schauen wollen.
Erschienen ist „Einführung in die systemische Organisationstheorie“ von Fritz B. Simon im Carl-Auer Verlag und kostet 12,95 Euro.