Doppelevent in Hardenberg

© Hardenberg Wilthen AG
Text von: redaktion

Vom 18. bis 21. Juni 2009 werden erstmalig zwei Veranstaltungen der besonderen Art kombiniert: Zeitgleich zum traditionellen Hardenberg Burgturnier ist im Schlosspark die Klassika, das Festival für Gartenkunst & Lebensart, geöffnet.

Seit über 50 Jahren findet sich die Weltelite des Springsports am Fuße der alten Burgruine in Nörten-Hardenberg ein. Olympiasieger, Welt- und Europameister sorgen für eine Reitsportveranstaltung der besonderen Art.

Das Hardenberg Burgturnier bietet ein üppiges sportliches Programm, ist mit der Springprüfung um den Großen Preis der Goldenen Peitsche die Qualifikationsmöglichkeit für die Masters League und ist Station der neu ins Leben gerufenen Young Masters League.

Sowohl Favoriten wie Peter Wylde (USA) als auch Newcomer wie Daniel Lahmann (Niedersachsen) stellen sich im Wettbewerb.

Der Höhe- und gleichzeitig Schlusspunkt des Turniers ist die internationale Zeitspringprüfung um den Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft – bei dessen Stiftung dieses Jahr 16 Unternehmen auf Initiative von Horst Waterkamp zusammengewirkt haben.

Die Hardenberg Klassika ergänzt das sportliche Programm: Im SchlossPark präsentierten Aussteller Exponate aus den Bereichen Gartenkunst, Wohnkultur und Lebensart.