Digitalen Schulpreis

©PHYWE
Text von: redaktion

PHYWE verleiht den Digitalen Schulpreis mit Gesamtpreisen im Wert von über 10.000 Euro.

Gerade in der Corona-Krise ist deutlich geworden, welche großen Chancen im digitalen Unterricht liegen und wie notwendig Investitionen in diesem Bereich sind. Deshalb hat sich auch das Göttinger Unternehmen PHYWE entschlossen, aktiv diesen Bereich zu fördern und lädt alle deutschen Schulen ein, am Wettbewerb Schulpreis 2020 Digitaler Unterricht teilzunehmen. Es werden Schulen ausgezeichnet, die ein besonderes Digitalkonzept entwickelt haben und verfolgen, sich besonders engagieren, sehr kreativ im Umgang mit digitalem Unterricht sind oder eine innovative, digitale Schullösung während Coronazeiten entwickelt haben.

Der Schulpreis Digitaler Unterricht 2020 wird in drei Kategorien verliehen:

  • Newcomer Digital
  • Bester digitaler Unterricht
  • Bestes Homeschooling Konzept

Zu gewinnen gibt es dreimal 1000 Euro und dreimal curricuLAB® Schullizenzen. curricuLAB® ist die neue Lehr- und Lernplattform mit hunderten Experimenten für den naturwissenschaftlichen Unterricht.

Außerdem bekommen die drei Gewinnerschulen je eine Auszeichnung mit Gewinneraufschrift zur Beschilderung ihrer Schule. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2020.

„Es gibt so viele engagierte und kreative Schulen, die sich tolle Konzepte für den digitalen Unterricht überlegt haben – das finden wir klasse und wollen wir belohnen!“ sagt Verena Konerding, Jurymitglied und Service / Campus Managerin bei PHYWE.