Die schönsten Häuser

Text von: redaktion

faktor präsentiert in einem Ranking die besten Hotels – auf einer Reise durch die Region.

Hotelempfehlungen im näheren Umkreis sind meistens dann gefragt, wenn Gäste und Geschäftspartner unterzubringen sind. Während es bei Geschäftsreisen auf Tagungsmöglichkeiten, Preislage und Erreichbarkeit ankommt, geht es bei privaten Aufenthalten mehr um Komfort und Zusatzangebote. Für beides lassen sich in der Region sehr gute Hotels finden.

Für das faktor-Ranking wurden die Hotels nicht nach den Kategorien Tagung und Wellness ausgewählt, sondern die Ergebnisse der Hotelführer zusammengefasst. Neben den meistverkauften Hotelführern Varta und Aral Schlummer Atlas wurden Guide Michelin, Feinschmecker Guide 2008 und Gault Millau als Grundlage verwendet, da diese ebenfalls unabhängig bewerten und von Reisenden genutzt werden. Als weitere Basis dienten die Hotelsterne des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DeHoGa). Diese werten Standardfaktoren wie Raumgröße, Service sowie Ausstattung und basieren auf freiwilligen Angaben der Hotelbetreiber, was nicht unumstritten ist. Ohne diese Auszeichnung ist das Hardenberg BurgHotel dennoch mit vier Punkten in die Bewertung eingegangen, da es Mitglied bei Relais & Châteaux ist, einer exklusiven Auswahl weltweit herausragender Hotels und Spitzenrestaurants. „Wir passen nicht in das strikte Schema der DeHoGa-Systematisierung und definieren uns daher über die aussagekräftigere Mitgliedschaft bei Relais & Châteaux“, erläutert Georg Rosentreter, Direktor des Hardenberg BurgHotels.

Jeder Mitarbeiter ist aus Überzeugung ein guter Gastgeber – und das spüren die Gäste.

Mit fünf DeHoGa-Sternen und sehr guten Kritiken führt jedoch der idyllisch am Harz gelegene Romantische Winkel in Bad Sachsa die Liste an. Besonderer Höhepunkt ist der große Spa- und Wellnessbereich, der von einer Glaskuppel überdacht wird. Zusammen mit dem Außenpool im toskanischen Stil vermittelt er mediterrane Urlaubsgefühle und bietet darüber hinaus wetterunabhängigen Badespaß. Als „ausgewähltes Wellnesshotel zum Wohlfühlen“ zählt es zu einem der vier besten Anlagen im deutschsprachigen Raum. Clubs für Kinder und Jugendliche mit eigenem Sportprogramm und eingerichteten Räumen machen den Aufenthalt für Familien interessant. „Gäste sollen sich bei uns rundum wohlfühlen. Daher steht unsere Firmenphilosophie „Zu Hause sein ist ein Gefühl“ nicht nur auf dem Papier, sondern wird auch von unseren Mitarbeitern für die Gäste umgesetzt“, erläutert Birgit Welteke, Repräsentantin und Marketingleiterin, das Erfolgsgeheimnis des familiengeführten Hotels, das dieses Jahr bereits sein 30-jähriges Bestehen feiert.

Für Gäste, die das besondere Ambiente lieben, empfiehlt sich das Hardenberg BurgHotel (Rang 2), das unweit von Göttingen mit seiner Burgkulisse ein märchenhaftes Panorama bietet. Stilvoll eingerichtete Zimmer, romantische Suiten sowie das zugehörige GolfResort und eine Reitarena machen den Luxus komplett. Eleganter Komfort und kultivierte Gastfreundschaft, auf die besonderen Wert gelegt wird, zeichnen das BurgHotel aus. „Jeder unserer Mitarbeiter ist aus Überzeugung ein guter Gastgeber, und das spüren unsere Gäste“, so Hotel-Direktor Rosentreter.

In Göttingen ist das Romantikhotel Gebhards (Rang 3) das einzige mit fünf DeHoGa-Sternen. Das Hotel in einem historischen Gebäude am Stadtwall punktet mit seinen kurzen Wegen zu Bahnhof und Innenstadt. Behaglichen Komfort und persönlichen Service findet man in diesem Traditionshaus mit historischem Ambiente, in dem Whirlpool und Sauna zur Entspannung einladen.

In Bad Lauterberg liegt das Vital Resort (Rang 4) direkt am Kurpark zentral aber ruhig. Ebenfalls mit einem großen Wellnessbereich im toskanischen Stil bietet es seinen Gästen eine Oase, in der man entspannen und sich erholen kann.

Direkt an der Autobahnabfahrt Göttingen befindet sich das Hotel Freizeit In (Rang 5), wobei die Geräuschkulisse auch im weitläufigen Außenbereich erstaunlich gering ist. Nicht nur eine große Anzahl unterschiedlicher und gut ausgestatteter Tagungsräume haben zur Auszeichnung „Bestes Tagungshotel in Deutschland 2006/2007″ geführt. Die Zimmer sind modern eingerichtet und das Freizeitangebot vielfältig.

Die Verleihung der „Wellness- Aphrodite“ zeichnet das Hotel Freizeit In als eines der besten Fitnessanlagen im deutschsprachigen Raum aus. Eine qualifizierte Betreuung für die Jüngsten in einer eigens eingerichteten „Kindervilla“ und die Orient-Lounge, die einen außergewöhnlichen Rahmen für besondere Anlässe bietet, runden die Vielfalt ab.

Das Eden-Hotel (Rang 6) in Göttingen ist innenstadtnah, verkehrsgünstig und dennoch ruhig gelegen. Im traditionell- klassischen Stil eingerichtet bietet es unterschiedlich große und gut ausgestattete Tagungsräume sowie ein Indoor-Schwimmbad mit Sauna und Solarium.

Zwar mit unterschiedlicher Bewertung bei Varta und Aral Schlummer Atlas haben das Hotel Zum Löwen in Duderstadt und Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg in Teistungen dennoch die gleiche Gesamtpunktzahl und belegen gemeinsam Rang 7.

Unterschiedlich im Auftritt, aber dennoch mit gleicher Punktzahl in allen Hotelführern stehen fünf Hotels auf Rang 9. Dazu gehören der Alte Packhof in Hann. Münden, die Schere in Northeim, Hotel Sauerbrey in Osterode, das Hotel Panorama in Einbeck und das Ringhotel Goldener Löwe in Seesen.

Somit finden Gäste mit unterschiedlichen Ansprüchen Komfort und Luxus in der Region. Jedes Hotel geht selbstverständlich auf besondere Wünsche der Gäste ein, und bietet so genannte Übernachtungs-Specials sowie besondere Aktivitäten zur Gestaltung eines individuellen Rahmenprogramms.

Und eigentlich ist es schade, dass die „Perlen vor der Haustür“ nicht selbst genutzt werden, um sich bei einem Kurzurlaub verwöhnen zu lassen.

Erfreulich ist, dass weitere Anstrengungen unternommen werden, Besucher mit attraktiven Angeboten in die Region zu locken. So hat der Schillingshof in Friedland seine Gästezimmer komplett modernisiert und neu gestaltet, und in Northeim entsteht unter der Regie von Georg Rosentreter das Hotel Freigeist, ein zeitgemäßes Hotel zum Wohlfühlen mit Tagungs- und Veranstaltungsräumen inmitten der grünen Natur.

Doch trotz aller Annehmlichkeiten, die geboten werden, fehlt es in der Re gion an Künstlerischem, was Architektur und Einrichtung angeht. Ein Hotel mit ungewöhnlicher Raumaufteilung, außergewöhnlicher Inneneinrichtung oder einer Dachterrasse mit imposantem Ausblick. Ein Hotel, in dem man übernachtet haben muss. Auch für Hoteliers gilt, die Zukunft im Blick zu haben und nicht den Trend auf einem bequemen Bett mit Blick zu den Sternen zu verschlafen.

Bewertungsgrundlage

Das faktor-Ranking errechnet sich wie folgt:

Zur Auszeichnung durch das Deutsche Hotelund Gaststättengewerbe (DeHoGa), bei der maximal 5 Sterne vergeben werden, wurden alle Auszeichnungen in folgenden Hotelführern (jeweils Ausgabe 2008) addiert:

Aral Schlummer Atlas: maximal 5 Sterne, blaue Sterne stehen für ein hervorhebenswertes Hotel*

Varta-Führer: maximal 5 Diamanten

Gault Millau: maximal 5 Hauselemente, Hotels mit besonders angenehmer Atmosphäre sind rot markiert*

Guide Michelin Deutschland: maximal 5 Häuschen, besonders angenehme Häuser sind in rot markiert*

Der Feinschmecker Hotel & Restaurant

Guide: maximal 5 F, ein F auf hellem Hintergrund ist ein halber Punkt

* zählt als halber Zusatzpunkt