Die „Retter-Dauerkarte“ für 200 Euro

Text von: redaktion

Um den Etat für die kommende Saison decken zu können und die Damenmannschaft der BG 74 damit in der 1. DBBL halten zu können, wird jetzt nach Rettern gesucht.

Göttingen ist in der deutschen Basketball-Landschaft mit drei Erstliga-Teams (DBBL, BBL, NBBL) eine absolute Ausnahme. Doch aufgrund des hohen wirtschaftlichen Defizits bei den Damen von 120.000 Euro in der abgelaufenen Saison, ist dieses besondere Alleinstellungsmerkmal in Gefahr. Die Fans und das Management versuchen derzeit alles, um für die Saison 08/09 das nötige Geld für eine Zukunft in der 1. DBBL aufzubringen. Jetzt kann jeder ein Sponsor und Förderer der BG 74 Damen werden – mit der 200 Euro kostenden „Retter-Dauerkarte“ für die kommende Spielzeit. Dafür wurde ein Sonderkonto bei der Sparkasse Göttingen eröffnet

„Normalerweise kostet eine Dauerkarte rund 100 Euro. Der Rest ist sozusagen ein Solidaritäts-Beitrag für die Damen. Denn wenn wir wirklich etwas bewegen wollen, dann brauchen wir mehr, als die bisherige Unterstützung der Mannschaft“, so Geschäftsführer Marc Franz von der starting five.

Neben dem Eintritt für die Spiele der Damen beinhaltet die Dauerkarte das offizielle „Retter-Shirt“. Außerdem werden die „Retter“ in der kommenden Saison namentlich auf einem Banner in der FKG-Halle und in der Lokhalle (Spielort der BBL) genannt. Sollte der Etat bis Mitte Mai trotz aller Bemühungen nicht gedeckt sein, wird das Geld wieder zurückgezahlt.

„Wir hoffen, dass wir mindestens 300 ‚Retter’ mobilisieren können. Das wäre auch ein deutliches Zeichen an die Sponsoren. Die ganze Region muss zeigen, dass Damenbasketball in der 1. Liga hier gewollt ist. Nur dann können wir nachhaltig etwas erreichen“, macht Geschäftsführer Michael Pickart deutlich.

Informationen zum Sonderkonto:

Betrag: 200 Euro

Stichwort: Retter-Dauerkarte

Konto-Nr.: 7450

BLZ: 260 500 01

Sparkasse Göttingen

Es ist unbedingt erforderlich, dass der Überweisungs- oder Einzahlungsbeleg aufgehoben wird. Eine Rückzahlung des Geldes ist nur gegen Vorlage des Belegs möglich. Das Geld wird nur dann zurück gezahlt, wenn in der kommenden Saison kein Team der BG 74 Göttingen (vertreten durch die starting five GmbH) am Spielbetrieb der 1. DBBL teilnimmt.

Bei einer Teilnahme in der 1. DBBL wird die Vergabe der Dauerkarten in der Reihenfolge der Überweisungseingänge bearbeitet. Sollten die Sitzplatzkapazitäten erschöpft sein, besteht kein weiterer Anspruch auf einen Sitzplatz.