Die Natur der Information

Text von: redaktion

Was ist Information? Die Mitglieder der Kommission “Die Natur der Information“ der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen stellen ihre Arbeit und Erkenntnisse in einer öffentlichen Veranstaltung am 21. Januar 2011 vor.

Was ist Information? Mit dieser Frage scheint man schnell fertig zu sein: Information ist das, was in den Medien vermittelt wird oder das, was man mit anderen Menschen austauscht.

Doch je länger man über diese Frage nachdenkt, desto schwieriger wird es, eine Antwort zu finden. Diese Erfahrung haben auch die Mitglieder der Kommission „Die Natur der Information“ der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen gemacht.

Seit fünf Jahren ringen die Natur- und Geisteswissenschaftler mit dem Wesen jenes Kunstbegriffes. Selten dürfte so interdisziplinär gearbeitet werden wie in dieser Forschergruppe.

Da „Information“ jedes Fachgebiet betrifft, haben sich Wissenschaftler ganz unterschiedlicher Disziplinen in der Kommission versammelt: Sprachwissenschaftler, Psychologen, Neurobiologen, Molekularbiologen, Physiker, Informatiker, Mathematiker und Philosophen gehören ihr an.

Einen Eindruck von der Arbeit der Kommission vermittelt die öffentliche Veranstaltung am Freitag, dem 21. Januar 2011, mit folgendem Programm, das um 17.15 Uhr beginnt:

  • Robert Schaback, Professor der Mathematik (Leiter der Kommission seit 2009): Nachricht und Information, Text und Textverstehen, Ein Bericht über die Arbeit der Kommission
  • Hans-Joachim Fritz, Professor für Molekulare Genetik (Leiter der Kommission bis 2009): Nachricht und Information in der belebten Welt
  • Prof. Stefan Treue, Neurowissenschaftler und Direktor des Deutschen Primatenzentrums: Die Verarbeitung von visueller Bewegungsinformation in der Großhirnrinde

Veranstaltungsort ist die Paulinerkirche in Göttingen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.