Die Nacht der Offenen Pforte

© ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Text von: redaktion

Ostersonntag öffnet das Kloster Walkenried wieder seine Tore. Von 19.30 bis 23.30 Uhr können Besucher auf den Spuren der Mönche wandeln, Musik lauschen und an Lesungen teilnehmen. Einlass ab 19 Uhr.

Ostern im Glanz hunderter Kerzen, Gregorianische Klänge erfüllen den mittelalterlichen Kreuzgang und versetzen in die Zeit der Mönche vor über 700 Jahren, eine besondere Klosteratmosphäre mit stimmungsvollem Rahmenprogramm zwischen Begegnung, Stille und Bewegung. Dabei steht in dieser einzigartigen Museumsnacht für Auge, Ohr und Herz das gesamte Haus der Mönche offen.

Die alte Klosteranlage durchwandeln, bei Lesungen aufhorchen, mittelalterliche Musik im Dialog mit Modern genießen, sich üben in alter Schreibtechnik, dem Kratzen der Schreibfedern lauschen, in Klosterladen und KlosterCafé vorbeischauen, in der Ausstellung Spannendes über Kloster und Gottesleute entdecken – das ist die 9. Nacht der Offenen Pforte in Walkenried.

Wie immer Eintritt frei. Weitere Infos und Programmablauf sind beim Besucherservice des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried unter Tel: 05525 9599064 und unter www.kloster- walkenried.de erhältlich.