Die HKS-Gruppe verlegt ihren Firmensitz nach Adelebsen

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die HKS Unternehmensberatung & Service GmbH hat ihren Firmensitz von Hardegsen nach Adelebsen verlegt. Das 1995 von Heiko Keilholz gegründete Sicherheitsunternehmen und die HK Keilholz Projektmanagementgesellschaft bleiben in Hardegsen.

Die HKS Unternehmensberatung & Service GmbH hat ihren Firmensitz von Hardegsen nach Adelebsen verlegt. Das 1995 von Heiko Keilholz gegründete Sicherheitsunternehmen und die HK Keilholz Projektmanagementgesellschaft bleiben in Hardegsen. Am 1. September wurden die neuen Räume, in die Keilholz 500.00 Euro investierte, bezogen. Die Einweihung der neuen Zentrale folgte Ende September mit einem Oktoberfest. Der SPD-Politiker Thomas Oppermann (MdB) sagte bei diesem Anlass, dass sich Keilholz zu einer anerkannten Unternehmerpersönlichkeit entwickelt habe und in zehn Jahren mehr als 500 Arbeitsplätze geschaffen und zugleich eine bemerkenswerte Internationalisierung seiner Firma erreicht habe. Beleg für die Internationalisierung ist die für das nächste Jahr geplante Eröffnung eines Büros in Kairo.