Die Gewinner stehen fest!

Text von: redaktion

Das Göttinger Unternehmen Phywe Systeme lud bis zum 31. Dezember 2020 alle deutschen Schulen ein, am Wettbewerb Schulpreis 2020 Digitaler Unterricht teilzunehmen.

Die Gewinner der Preise mit einem Gesamtwert von über 10.000€ stehen nun fest:

Bester Digitaler Unterricht:

Gymnasium Harsewinkel (NRW)

Bestes Homeschooling Konzept:

Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule (Göttingen, NI)

Newcomer Digital:

Gesamtschule Schwingbach Rechtenbach (Hüttenberg, HE)

Die Gewinnerschulen haben jeweils 1.000 Euro (als PHYWE Webshop Gutschein) und eine curricuLAB® Schullizenz gewonnen. curricuLAB® ist die neue Lehr- und Lernplattform mit hunderten Experimenten für den naturwissenschaftlichen Unterricht – ideal besonders für´s Homeschooling.

„Wir sind überwältigt von den über 100 tollen Bewerbungen, die bei uns eingegangen sind. Die Gewinner haben uns mit fantastischer Energie, die Digitalisierung anzupacken, beeindruckt.

Durch Corona angetrieben fand an der Gesamtschule Schwingbach Rechtenbach eine enorm schnelle und nachhaltige Umsetzung des Medienkonzepts statt, welches die Schüler nicht nur beim Lernen von zuhause unterstützt, sondern sie auch außerhalb der Corona Pandemie noch lange begleiten wird.

Das Gymnasium Harsewinkel befindet sich schon lange befindet sich schon lange im erfolgreichen Prozess der Digitalisierung und ist bereits ganz oben angelangt. Die digitale methodische Vielfalt erlaubt einen kollaborativen und flexiblen Unterricht. So kann die individuelle Förderung der SchülerInnen in den Vordergrund gerückt werden.

Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule, auch IGS Geismar genannt, hat mit dem Konzept von interaktivem Hybridunterricht überzeugt: der Lernerfolg der SchülerInnen ist durch die spezielle Gestaltung des Unterrichts von zuhause garantiert. Besonders stark ist dabei der Beitrag des Homeschoolings zur Gleichbehandlung aller SchülerInnen“, sagt Verena Konerding, Jurymitglied und Service / Campus Managerin bei Phywe.