Die BG 74 feiert das Saisonende

Text von: redaktion

Das Basketballer auch ganz groß im Feiern sind, will das Bundesligateam der BG 74 beweisen. Mit ihren Fans werden die Spieler bei Freibier und Cocktails in der Lokhalle in die Sommerpause starten.

Am 10. Mai geht mit dem Heimspiel der Veilchen gegen EnBW Ludwigsburg nach 34 Spielen die erste BBL-Saison in Göttingen zu Ende. Grund genug, um in der Lokhalle anschließend eine große Party zu feiern. Als krönenden Abschluss einer guten Saison. „Wir wollen gemeinsam mit unseren Fans eine tolle Spielzeit feiern – sie haben uns über die gesamte Saison großartig unterstützt. Auf diesem Wege will das Team zudem noch einmal ein großes Dankeschön an die Veilchen-Fans richten. Das ist ihnen sehr wichtig“, so Headcoach John Patrick.

Bevor es für Spieler und Fans in die wohl verdiente Sommerpause geht, wird die Lokhalle zur Partymeile. 150 Liter Freibier, Cocktails, ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot, Biergarten sowie DJs und Dancefloor zum Abtanzen – es wird heiß in der „Lokhölle“. Schließlich hat Göttingen nach gut 20 Jahren Bundesliga-Abstinenz einiges nachzuholen.

Natürlich präsentiert sich das Team auch noch einmal auf einer Bühne den Fans. Die wahrscheinlich letzte Gelegenheit, in dieser Saison die inzwischen legendäre „Humba“ durch die Lokhalle schallen zu lassen. Anschließend gibt es noch die Möglichkeit für Autogramme und Fotos. Die schönsten Momente der Saison werden zudem überdimensional auf eine Großbildleinwand projiziert. Ein weiteres Highlight ist die Verlosung von original Spielertrikots mit Unterschrift, Handys, Gutscheinen und mehr.

Für die Veilchen-Fans gibt es den Treue-Bonus: Jeder Fan, der ein Ticket für das letzte Spiel hat, zahlt keinen Cent mehr für den Party-Eintritt. Alle anderen sind mit 5 Euro (ermäßigt 3,50 Euro) dabei.