Die 13 Siegel der Macht

© Verlagsgruppe Droemer Knaur
Text von: redaktion

Von der Kunst der guten Führung

Macht gilt als dunkles Phänomen. Wer sie anstrebt, setzt sich dem Verdacht aus, sie missbrauchen und andere manipulieren zu wollen. Aber die Geschichte der Menschheit zeigt: Macht ist als allgegenwärtiges Ordnungswerkzeug der Natur eine ewig existierende Größe, jede Gesellschaft, jedes Unternehmen, auch jede Familie benötigt Führung. Bernhard Moestl, ein vorzüglicher Kenner der ostasiatischen Philosophie, nimmt sich des Themas mit der ruhigen Klarheit chinesischer Weisheit an. Er zeigt, wie Macht entsteht und warum ein bewusster und verantwortungsvoller Umgang mit ihr der einzige Weg ist, sie auf Dauer zu behalten und mit Erfolg zu führen.

„Die 13 Siegel der Macht“ von Bernhard Moestl ist in der Verlagsgruppe Droemer Knaur erschienen und für 19,99 Euro im Handel erhältlich.