Deutsche Meisterschaften mit Handicap

Text von: redaktion

Am 13. und 14. August 2011 finden die Deutschen Meisterschaften der Golferinnen und Golfer mit Behinderung statt. Erstmals ist der Golfclub Rittergut Rothenberger Haus in Duderstadt Gastgeber des Turniers. Anmeldeschluss für Teilnehmer ist der 19. Juli 2011.

Erst nach dem Meldeschluss wird feststehen, ob die Vorjahressieger wieder mit von der Partie sind, um ihre Titel zu verteidigen.

Bei den Damen könnte Marie-Luise Deubl (GC Bad Tölz) zum vierten Mal die Goldmedaille holen, bei den Herren wäre es für Reinhard Friske vom GC Hamburg-Treudelber ebenfalls der vierte Sieg.

Je nach Anmeldungen wird es gesonderte Auszeichnungen in den einzelnen Behinderungskategorien, wie zum Beispiel Arm, Bein, Blind Mental, Rollstuhl und Sonstige geben.

Im Vorjahr nahmen insgesamt 60 begeisterte Golfspieler und Golfspielerinnen an der Deutschen Meisterschaft teil.

Teilnahmeberechtigt sind alle Amateure deutscher Staatsangehörigkeit mit einer Vorgabe bis -53,0 und einem Behindertenausweis (mind. 50 Prozent).

Das Turnier wird über zwei Tage mit jeweils 18 Löchern ausgetragen in zwei Wertungsklassen. Gespielt wird nach angepassten Golfregularien.

Information und Anmeldung: Über den Deutschen Golf Verband e.V. (s. Links)

Golfplatz auf dem Rittergut Rothenberger Haus
Die Golfanlage im Südharz verfügt über eine große Driving Range und einen 4-Loch Kurzplatz – der auch für jeden bespielbar ist, der noch kein Mitglied in einem Golfclub ist – sowie ein öffentliches Restaurant und einen Pro-Shop.
Eingebettet in die reizvolle Umgebung des Harzes und umgeben von herrlichem Mischwald, verbindet sich hier die landschaftliche Schönheit der 18 gepflegten Spielbahnen mit den Annehmlichkeiten einer sympathischen Clubanlage.