Designpreis in Silber für Otto Bock

© Otto Bock HealthCare
Text von: redaktion

Die Hyperextensionsorthese Dorso Arexa des Medizintechnik-Unternehmens Otto Bock HealthCare ist mit dem Deutschen Designpreis in Silber ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung findet am 12. Februar 2010 während der Eröffnung der Messe Ambiente in Frankfurt statt.

Die Jury begründete ihre Wahl mit der sportlichen Formgebung der Orthese, die zu einer höheren Patientenakzeptanz führe.

Die sportlich-funktionelle Formgebung der Dorso Arexa wurde in diesem Jahr bereits mit dem renommierten iF product design award ausgezeichnet.

Mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland erhält die Orthese nun die höchste offizielle Auszeichnung im Bereich Design. Insgesamt waren über 1.200 Produkte aus den Bereichen Kommunikations-, Industrie-, Ausstellungs- und Produktdesign nominiert.

Die Dorso Arexa vereint hohe Funktionalität, Tragekomfort und sportliches Design. Sie entlastet und stabilisiert die Brustwirbelsäule. Weiche, hautfreundliche Polster sorgen für ein angenehmes Tragegefühl, die ansprechende Form- und Farbgebung erhöht die Patientenakzeptanz.

Aufgrund ihrer individuellen Anpassbarkeit bietet die Orthese auch für den Techniker entscheidende Vorteile. Dank variabler Verlängerungselemente, die mit einem einfachen Klick-System angebracht werden, lässt sich die Dorso Arexa exakt auf die Bedürfnisse des jeweiligen Benutzers abstimmen.

Mit nur einer Größe wird so ein Versorgungsspektrum von 60 bis 150 cm Taillenumfang abgedeckt. Zudem kann der Taillengurt exakt auf das erforderliche Maß gekürzt werden.