Der Wille zum Erfolg

© Campus Verlag
Text von: redaktion

Wir Deutschen sind bekannt dafür zu jammern und zu meckern. Manchmal ist es einfacher die Verantwortung für das eigene Leben in schuldhaftes Handeln anderer umzudeuten und sich damit bequem in eine Opferrolle zu manövrieren.

Reinhard K. Sprenger, Kultautor für Themen wie Management, Kommunikation und Motivation-Ratgeber hat eine Kampfschrift über Autonomie, Selbstverantwortung und Freiheit verfasst. Nach dem Motto „Ein Tier verhält sich, ein Mensch handelt“ fordert er den Leser auf, das eigene Leben aufgrund von selbstgewählten Entscheidungen und Konsequenzen zu hinterfragen.

Das Gefühl unglücklich in der alltäglichen Routine des Arbeitslebens oder der Familie zu sein, führt er zurück auf mangelnde Bereitschaft eine Wahl zu treffen, für etwas und genauso auch gegen etwas. Die 70er Parole „love it, leave it or change it“ lebt dieses Buch, ganz ohne Blumenzauber der Hippie-Generation- sondern ganz rational.

Beim Lesen stellen sich dennoch viele Fragen. Selbstverantwortung ist immer gekoppelt mit Selbstverschuldung. Wohin also mit den Gefühl der Versagens und Verzagens bei Erfolglosigkeit, obwohl Entscheidungen getroffen, Mut bewiesen und Motivation vorhanden war? Was, wenn der Mensch nicht die Handlungsspielräume hat, die ihm aufklärungsgemäß zugesprochen wurden? Was, wenn wir den neuen neuropsychologischen Forschungen Glauben schenken dürfen und unser Handeln auf ein paar wenige biographische und biologische Urinstinkte zurückzuführen ist und Wahlfreiheit nur eine Illusion von Autoren solcher Bücher ist? Was ist, wenn nur Menschen die meinen selbst erfolgreich im Leben zu sein, solche Bücher schreiben?

Das Buch bietet eine Reihe von hilfreichen Denkanstößen. Die inhaltliche Message orientiert sich stark an einer „Man muss nur wollen-Rhetorik“. Für den einen Leser neu und anregend, für den anderen weniger…

Das Buch „Die Entscheidung liegt bei dir“ von Reinhard K. Sprenger ist im Campus Verlag erschienen und kostet 19,90 Euro.